Abo
  • Services:

Jenoptik übernimmt Schneiders Laserdisplay-Geschäft

Neue Jenoptik Laserdisplay Technologies GmbH führt Laserdisplay-Geschäft fort

Die in Insolvenz befindliche Schneider Laser Technologies AG, eine Tochter der Schneider Technologies AG, gründet jetzt zusammen mit der Jenoptik-Tochter Laser, Optik, Systeme GmbH ein gemeinsames Tochterunternehmen, um das Laserdisplay-Geschäft von Schneider fortzuführen. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen Jenoptik Laserdisplay Technologies GmbH firmieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Jenoptik-Tochter Laser, Optik, Systeme GmbH übernimmt 60 Prozent an dem neuen Unternehmen.

Bis spätestens Ende 2003 soll die SLT AG allerdings ihre Minderheitsbeteiligung an der neuen Jenoptik Laserdisplay Technologies GmbH aufgeben. Ziel ist es, einen Investor zu finden. Sollte dies nicht gelingen, wird die Jenoptik Laser, Optik, Systeme GmbH die Anteile von der Schneider Laser Technologies AG bis Ende 2003 übernehmen. Etwaige Erlöse fließen den Gläubigern der SLT zu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)
  3. 29,00€ inkl. Versand

883,5 07. Okt 2002

Gefährlich: Die Laser haben eine enorme Leistung (weißlichtlaser, die über ein Prisma in...

Mischa 07. Okt 2002

Warum gibt es noch keinen Laser-Fernseher zu kaufen?


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /