Abo
  • Services:
Anzeige

Canon: 20-Seiten-Farbtintenstrahler fürs Büro

Ersatz für Laserdrucker ?

Auf der Systems, die vom 14. bis 18. Oktober 2002 in München stattfindet, zeigt Canon die beiden neuen Tintenstrahldrucker N1000 und N2000, die Vorteile eines Farblaserdruckers und die Vorzüge eines Tintenstrahldruckers miteinander verbinden sollen und für den Büroeinsatz konzipiert wurden.

Anzeige

Der Canon N1000 und der N2000 können in das Netzwerk integriert werden und sind nach Canon-Angaben mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 20 Seiten pro Minute nicht langsamer als Laser. Der Vorteil gegenüber den Seitendruckern seien niedrige Verbrauchs- und Anschaffungskosten. Durch einen verbreiterten Druckkopf, der aus dem Großformatdruck stammt, kann das Drucken von fünf Zeilen gleichzeitig stattfinden, was den Ausdruck erheblich beschleunigen kann.

Ein weiterer Vorteil der verbesserten Druckkopftechnologie sei die extrem lange Lebensdauer des Druckkopfes. Durch den Einsatz einzelner Tintenpatronen für jede Farbe ist das auszutauschen, was wirklich leer ist. Die Druckleistung der hochvolumigen Tintentanks soll extrem groß sein. Die Farbtintentanks bedrucken bei fünfprozentiger Farbdeckung über 3.400 Seiten, so Canon.

Der Canon-Drucker benötigt durch die Anordnung aller Bedienelemente im vorderen Drittel des Druckers und durch sein flaches Gehäuse recht wenig Stellfläche und Raumhöhe.

Standardmäßig verfügen beide Drucker über je eine 250-Blatt-Papierzufuhr, die über die Vorderseite des Druckers aufgefüllt wird. Mit den optionalen Zusatz-Kassetteneinheiten lässt sich die Kapazität des N1000 auf 750 Blatt, die des N2000 auf 500 Blatt erhöhen. Der automatische Wechsel bei einer leeren Kassette während des Drucks ermöglicht eine kontinuierliche und unterbrechungsfreie Produktion.

Der N1000 verarbeitet Formate von Postkartengröße bis A4, der N2000 darüber hinaus A3 sowie A3+. Beide Systeme produzieren nach Angaben des Herstellers monochrom bis zu 20 Seiten A4 pro Minute, bei fünfprozentiger Deckung bis zu 18 Seiten sowie vier Seiten vollfarbig. Die maximale Auflösung beträgt 2.400 x 1.200 dpi in Farbe und 1.200 x 600 dpi in Schwarz-Weiß.

Optional bietet Canon für beide Systeme eine Netzwerkkarte für 10BASE-T/100BASE-TX-Netzwerke an. Standardmäßig verfügen die Drucker über USB-1.1- und einen IEEE-1284-Parallelanschluss.

Preise und Verfügbarkeiten nannte Canon noch nicht.


eye home zur Startseite
Teletubi 08. Okt 2002

Ich benutze seit Jahren nur Canon Drucker mit einzelnen Tintentanks wegen der wesentlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MOMENI Gruppe, Hamburg
  2. symmedia GmbH, Bielefeld
  3. Remira GmbH, Bochum
  4. über duerenhoff GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  2. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  3. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  4. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  5. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  6. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

  7. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  8. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  9. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  10. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    Andi2k | 13:33

  2. Re: Kein Blödsinn

    tingelchen | 13:33

  3. Re: Citrix Receiver -> Remote Arbeiten!

    Lui34 | 13:33

  4. Re: Wo ist das Problem?

    Muhaha | 13:31

  5. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    Dwalinn | 13:31


  1. 12:32

  2. 12:00

  3. 11:29

  4. 11:07

  5. 10:52

  6. 10:38

  7. 09:23

  8. 08:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel