Abo
  • Services:

Deutsches EverQuest startet im November (Update)

Beta-Test der deutschsprachigen EverQuest-Server beginnt am 21. Oktober 2002

Sony Online Entertainment (SOE) und dessen europäischer Vertriebspartner Ubi Soft Entertainment haben bereits im Juni die Einführung europäischer Server für das Multiplayer-Online-Rollenspiel EverQuest angekündigt. Nun wurde bekannt gegeben, dass sie ab Mitte November ihren Betrieb regulär aufnehmen sollen und von deutsch-, englisch- oder französischsprachigen Spielern genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die lokalisierten Versionen werden nur über EverQuest-Server mit Standort in Europa spielbar sein. Ebenfalls Mitte November wird das mit Spannung erwartete EverQuest-Add-On "The Planes Of Power" in englischer, deutscher und französischer Version veröffentlicht. Mit diesen Versionen, d.h. auch der französischen und deutschen, soll es Spielern möglich sein, ihre bestehenden EverQuest-US-Accounts zu aktualisieren, unabhängig davon, ob sie über amerikanische Server spielen oder nicht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Rob Cooper, Managing Director bei Ubi Soft Großbritannien, dazu: "Auf Grund der steigenden Popularität von EverQuest auf internationaler Ebene ist dies eine große Chance für Ubi Soft, das Online-Gaming in ganz Europa auszubauen. Wir bieten ein lokalisiertes Produkt an, das über lokale Server gespielt und von Kundenserviceteams und Game Masters vor Ort verwaltet wird, die 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche erreichbar sind, um zu helfen, zu unterstützen und die lokale EverQuest-Community aufzubauen."

Die Preise für die europäische EverQuest-Version liegen wie folgt: Das monatliche Abo-Modell kostet 12,95 Euro, meldet man sich gleich für ein ganzes Quartal an, bezahlt man 35,95 Euro. Ein halbes Jahr Spielzeit kann für 65,70 Euro erworben werden. Alle Tarife können dabei per Banküberweisung oder Kreditkarte bezahlt werden. Per Einzugsermächtigung gibt es aus England die Nachricht, dass diese nur in den Niederlanden und Spanien angeboten wird, was Ubi Soft Deutschland aber noch nicht bestätigen konnte.

Weitere Informationen zur europäischen Version von EverQuest finden sich unter www.eqloft.com und www.everquest-europe.com. Wer an dem ab 21. Oktober 2002 beginnenden Betatest für die europäischen Server teilnehmen will, kann sich unter www.eqloft.com online registrieren - für die Testphase sucht Ubi Soft mehrere tausend Spieler und bittet um Anmeldung.

EverQuest für Windows-PCs soll bereits 430.000 Abonnenten aus aller Welt verzeichnen und somit zu den populärsten und etabliertesten Spielen im Genre "Massively Multiplayer Online Gaming" gehören. Im Frühling 2003 soll eine spezielle Online-Version für die PlayStation 2 und im Winter 2003 EverQuest II für Windows folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,24€
  2. 599,00€ (Vergleichspreise starten ab 702,68€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

    •  /