Abo
  • Services:

Offiziell: Sony bringt Clié NX70V und NX60 mit PalmOS 5.0

Neue Clié-Modelle enthalten Steckplatz für spezielle, neue WLAN-Karte

Nun haben sich die Gerüchte um die beiden neuen Clié-Modelle mit PalmOS 5.0 von Sony bestätigt: Kurze Zeit nach der offiziellen Ankündigung in Japan wurden die beiden Modelle NX70V und NX60 nun auch in den USA vorgestellt und können über den Online-Shop von Sony vorbestellt werden. Als einziger Unterschied zwischen den beiden Geräten besitzt der NX70V eine integrierte Digitalkamera, während der NX60 ohne diese auskommen muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Clié NX70V
Clié NX70V
Die mit PalmOS 5.0 ausgestatteten Clié-Modelle NX70V und NX60 besitzen jeweils einen ARM-Prozessor mit 200 MHz, 16 MByte RAM, einen Memory-Stick-Steckplatz sowie einen speziellen CompactFlash-Steckplatz, der nur für eine ebenfalls angekündigte WLAN-Karte geeignet ist. In den USA wird diese WLAN-Karte für 150,- US-Dollar angeboten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Wie auch der Clié NR70V stecken die beiden neu angekündigten Modelle in einem nahezu identischen Gehäuse mit Mini-Tastatur, einem hochauflösenden, drehbaren Transflektiv-Display mit 65.536 Farben und einer Auflösung von 320 x 480 Bildpunkten sowie einem virtuellen Graffiti-Feld. Als Neuerung besitzen beide Modelle auf der Rückseite einen Steckplatz für die WLAN-Karte. Die integrierte, verbesserte Digitalkamera ist dem NX70V vorbehalten, womit sich Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten und sogar Videos im MPEG-4-Format abspeichern lassen.

Clié NX70V
Clié NX70V
Zu den weiteren Neuerungen gehören polyphone Klingeltöne, ein Web-Browser, ein E-Mail-Programm und eine Software zur Aufzeichnung von Sprachnotizen. Ferner gehört ein MP3-Player sowie die Infrarot-Steuerung von HiFi-Geräten zu den Leistungsdaten. Sony hat nun auch die Standard-PalmOS-Applikationen an das virtuelle Graffiti-Feld angepasst, so dass diese die volle Bildschirmgröße ausnutzen, und spendierte einen überarbeiteten Programmstarter. Schließlich besitzen beide Modelle einen Lautsprecher, ein Mikrofon und einen Kopfhörer-Anschluss. Mit dem integrierten Lithium-Ionen-Akku soll eine Laufzeit von zehn Tagen möglich sein, was jedoch nur bei ausgeschalteter Display-Beleuchtung gilt.

Wie Golem.de bereits berichtet hat, kostet der Clié NX70V in den USA 600,- US-Dollar, während der NX60 ohne Kamera für 500,- US-Dollar zu haben ist. Beide Modelle sollen ab Ende Oktober in den USA erhältlich sein. Ob und wann die Gerät auch nach Deutschland kommen, ist derzeit nicht bekannt. Vermutlich erscheint hier zu Lande nur das Modell mit Digitalkamera, wie es auch schon bei der NR-Serie geschehen ist. Denn auch den NR70V gibt es als Modell ohne Kamera, das aber nie in Deutschland erschienen ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)

HighPower 08. Okt 2002

Naja, irgendwie beruhigt mich dass ich jetzt doch entspannt auf den NÄCHSTEN Clié warten...

KoTxE 07. Okt 2002

Polyphone Klingeltöne, wofür? Soll es noch eine Erweiterung zum Mobiltelefon geben?

ip (Golem.de) 04. Okt 2002

NV60 ist aber auch falsch ;-) Leider hat sich in der Tat ein Tippfehler eingeschlichen...

tuvok 04. Okt 2002

und nicht NX60V. bye tuvok

Sinbad 04. Okt 2002

damit ist kaum zu rechnen, weil die US-Preisangaben nie die MwSt enthalten. Somit werden...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /