Abo
  • Services:

Zweite Beta von KDE 3.1 erschienen

KDE 3.1 soll Anfang November fertig sein

Das KDE Projekt hat jetzt eine zweite Beta des Linux- und Unix-Desktops KDE 3.1 veröffentlicht. Das Final-Release von KDE 3.1 ist für Anfang November 2002 geplant und soll zahlreiche neue Features gegenüber KDE 3.0.x bieten, dabei aber weiter binärkompatibel bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Features der KDE 3.1 Beta 2 gehört ein neues Exchange-2000-Plugin für die Kalender- und Terminplanungs-Software KOrganizer, der VNC-kompatible Desktop-Sharing Server KRfb, der entsprechende Client Krdc sowie die Unterstützung von Microsoft-Symbolen wie "TM", "Bullet" und "Smart Quotes" in KHTML.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. Dynamic Engineering GmbH, Augsburg

Der Datei-Browser Konqueror kann mit einem neuen Plugin nun auch Meta-Information über JPEG-Bilder anzeigen und verändern und das Übersetzungstool KBabel hat einige Verbesserungen erfahren. Zudem hat das Modul kio_sftp eine erste Unterstützung für eine "Public Key Authentifizierung" erhalten.

Die KDE 3.1 Beta 2 ist für diverse Linux-Distributionen verfügbar, darunter nun auch Debian, für das auf den KDE-Servern seit kurzem Pakete auch für KDE 3.0.3 zur Verfügung stehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ip (Golem.de) 04. Okt 2002

ja, danke für den Hinweis. Ist jetzt korrigiert. Beste Grüße, Ingo Pakalski Golem.de

me 04. Okt 2002

Muss es nicht "Public Key Authentifizierung" statt "Public Ley Authentifizierung heißen?


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /