Abo
  • Services:

Cisco: GSM/GPRS, SatCom und 802.11 in Fahr- und Flugzeugen

Lösungen für bewegte Anwendungen

Mit dem Cisco 3200 Mobile Access Router sollen sichere "Always-on"-Verbindungen für Netzwerke in Flugzeugen, Schiffen, Einsatzfahrzeugen der Polizei, Krankenwagen und Zügen hergestellt werden können, auch wenn sich diese in Bewegung befinden. Der Cisco 3200 verbindet dabei bislang getrennte drahtlose Netzwerke wie GSM/GPRS, SatCom und 802.11.

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco 3200 Mobile Access Router
Cisco 3200 Mobile Access Router
Der Cisco 3200 Mobile Access Router erlaubt so IP-Verkehr unabhängig vom Transportmedium. Das soll Roaming zwischen drahtlosen Netzwerken aller aufgelisteten Protokolle mit sich bringen, je nachdem, welches gerade verfügbar ist. Die Cisco IOS Software (Internet Operating System) erlaubt die Aufrechterhaltung der Verbindung eines gesamten Netzwerkes und nicht nur eines einzelnen Clients. Das Gerät ist so klein (Stellfläche 8,9 x 9,7 cm), dass es auch in kleinste Winkel eingebaut werden kann. Das Gerät versteht sich mit Firewalls und verschlüsselten Virtual Private Networks (VPN).

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Essen
  2. Minda Industrieanlagen GmbH, Minden

Lufthansa Systems und Lufthansa Technik arbeiten mit Cisco zusammen, um diese Netzwerkkomponenten für Flugzeuge anzubieten. "Wir sind der Meinung, dass der Cisco 3200 Mobile Access Router eine zentrale Komponente bei der Ausweitung der Netzwerkverbindungen von bestehenden IP-Netzwerken und Applikationen am Boden zu Netzwerken an Bord von Flugzeugen ist", sagte Bernard Conrad, Senior Vice President Engineering and Production Completion Center and Head of Approved Design Organization Lufthansa Technik. "Da es sich um eine auf Standards basierende Lösung handelt, sind wir nicht an ein proprietäres System gebunden. Das gibt uns eine größere Flexibilität, um für unsere Kunden neue Anwendungen und Technologien hinzuzufügen."

Preise nannte Cisco nicht, das Gerät ist nicht für Endverbraucher bestimmt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. 105,85€ + Versand

Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /