• IT-Karriere:
  • Services:

Cisco: GSM/GPRS, SatCom und 802.11 in Fahr- und Flugzeugen

Lösungen für bewegte Anwendungen

Mit dem Cisco 3200 Mobile Access Router sollen sichere "Always-on"-Verbindungen für Netzwerke in Flugzeugen, Schiffen, Einsatzfahrzeugen der Polizei, Krankenwagen und Zügen hergestellt werden können, auch wenn sich diese in Bewegung befinden. Der Cisco 3200 verbindet dabei bislang getrennte drahtlose Netzwerke wie GSM/GPRS, SatCom und 802.11.

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco 3200 Mobile Access Router
Cisco 3200 Mobile Access Router
Der Cisco 3200 Mobile Access Router erlaubt so IP-Verkehr unabhängig vom Transportmedium. Das soll Roaming zwischen drahtlosen Netzwerken aller aufgelisteten Protokolle mit sich bringen, je nachdem, welches gerade verfügbar ist. Die Cisco IOS Software (Internet Operating System) erlaubt die Aufrechterhaltung der Verbindung eines gesamten Netzwerkes und nicht nur eines einzelnen Clients. Das Gerät ist so klein (Stellfläche 8,9 x 9,7 cm), dass es auch in kleinste Winkel eingebaut werden kann. Das Gerät versteht sich mit Firewalls und verschlüsselten Virtual Private Networks (VPN).

Stellenmarkt
  1. Deutsches Komitee für UNICEF e.V., Köln
  2. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen/Achim

Lufthansa Systems und Lufthansa Technik arbeiten mit Cisco zusammen, um diese Netzwerkkomponenten für Flugzeuge anzubieten. "Wir sind der Meinung, dass der Cisco 3200 Mobile Access Router eine zentrale Komponente bei der Ausweitung der Netzwerkverbindungen von bestehenden IP-Netzwerken und Applikationen am Boden zu Netzwerken an Bord von Flugzeugen ist", sagte Bernard Conrad, Senior Vice President Engineering and Production Completion Center and Head of Approved Design Organization Lufthansa Technik. "Da es sich um eine auf Standards basierende Lösung handelt, sind wir nicht an ein proprietäres System gebunden. Das gibt uns eine größere Flexibilität, um für unsere Kunden neue Anwendungen und Technologien hinzuzufügen."

Preise nannte Cisco nicht, das Gerät ist nicht für Endverbraucher bestimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 369,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /