Abo
  • Services:
Anzeige

Sony: Kühlbare Fünf-Megapixel-Kamera für Mikroskope

Niedrige Rauscheinflüsse durch CCD-Kühlung

Sony hat mit der ICY-shot DXC-S500 eine neue - für die Farbmikroskopiefotografie konzipierte - Digitalkamera angekündigt, die über 5,1 Megapixel (4,9 effektive Megapixel) verfügt. Deren CCD-Chip kann gekühlt werden, um niedrigere Rauscheinflüsse auf den Bildern zu erreichen.

Anzeige

Die ICY-shot DXC-S500 mit ihrem 2/3-Inch-CCD verfügt über einen 3,5-Inch-TFT-Monitor, einen PCMCIA-II-Slot für Speichermedien und eine Firewire-Schnittstelle für den schnellen Datenaustausch mit dem PC. Das Gerät erlaubt Langzeitbelichtungszeiten von bis zu 60 Sekunden. Das CCD kann bis auf 5 Grad Celsius heruntergekühlt werden.

Eine spezielle Fluoreszenz-Einstellung soll besonderen Aufnahmesituationen gerecht werden, bei dem Bereiche der mikroskopierten Objekte bei entsprechender Beleuchtung teilweise aufleuchten.

Die Abspeicherung der aufgenommenen Bilder kann userspezifisch in eigenen Ordnern erfolgen, so dass Mikroskopierplätze mit mehreren Benutzern die Aufnahmen entsprechend einsortieren können. Die Kamera besteht aus zwei Teilen - der Aufnahme- und Kontrolleinheit. Die Kamera wird mit einem C-Anschluss an Mikroskope angebracht.

Die Sony ICY-shot DXC-S500 wird über den Medizingerätefachhandel in den USA ab Oktober 2002 vertrieben und soll 5.995,- US-Dollar kosten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürtingen
  2. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld
  3. über Hays AG, Stuttgart, München, Bad Homburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,00€
  2. 33,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  2. Breko

    Telekom-Chef entschuldigt sich für Äußerungen

  3. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  4. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  5. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  6. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  7. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  8. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  9. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  10. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Wo ist denn der S0 Bus versteckt?

    maverick1977 | 15:52

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Der Held vom... | 15:52

  3. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    Dwalinn | 15:51

  4. Re: WLAN als Lösung?

    azeu | 15:48

  5. Re: Wo ist da der Sinn?

    montagen2002 | 15:47


  1. 15:45

  2. 15:24

  3. 14:47

  4. 14:10

  5. 13:49

  6. 12:32

  7. 12:00

  8. 11:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel