Abo
  • Services:

Plus bringt Toshiba-PDA e330 mit GPS-Navigationssystem

Ab sofort im Onlineshop - ab 7. Oktober 2002 in den Plus-Läden

Der Lebensmittel-Discounter Plus bringt zum 7. Oktober 2002 ein Kombipaket aus dem WindowsCE-PDA e330 von Toshiba und einem 12-Kanal-GPS-Empfänger sowie der Navigon Mobile Navigator Software. Das Ganze kann im Auto mit einer Saugnapfhalterung an der Windschutzscheibe befestigt als Navigationssystem verwendet werden. Wahlweise lässt sich der PDA auch gerätetypisch mit sich herumtragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshiba e330
Toshiba e330
Der WindowsCE-PDA Toshiba e330 mit 300-MHz-XScale-Prozessor und Farb-Display (64.000 Farben auf 240 x 320 Pixeln) besitzt 64 MByte Arbeitsspeicher, ein 32-MByte-Flash-ROM sowie einen SD-Card-Steckplatz. Das Navigationssystem Navigon Mobile Navigator besteht aus einem 12-Kanal-GPS-Empfänger mit Verbindungskabel und Fahrzeughalterung.

Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte

Die Software beherrscht die Pfeil- oder Kartendarstellung in Farbe und stellt wichtige Kreuzungen und andere Wendepunkte nur schematisch dar; der Kartenmaßstab ist frei wählbar. Das mitgelieferte Kartenmaterial von Teleatlas umfasst die Gebiete Deutschland, Österreich, Schweiz, Monaco, Cote d'Azur und Norditalien. Da der Umfang der Navigationsdaten den Platz des PDAs-Speichers sprengt, muss man zuvor ein Gebiet von einem Windows-PC auf den mobilen Begleiter übertragen. Die PDA-Software beherrscht akustische Fahranweisungen.

Die Navigation arbeitet bis in den Hausnummernbereich hinein, erfasst jedoch nur 50 Prozent aller Hausnummern in Deutschland. Von Österreich und der Schweiz ist ebenfalls das gesamte öffentliche Straßennetz enthalten, wovon in Österreich 37 Prozent aller Hausnummern und in der Schweiz alle erfasst sind. Die Software berechnet die Route wie üblich nach der schnellsten oder der kürzesten Route sowie die voraussichtliche Ankunftszeit. Verlässt der Fahrer die Route absichtlich oder unabsichtlich, wird eine Neuberechnung der Route veranlasst.

Die Navigationssoftware kann in einer Onlinedemo auf den Seiten des Herstellers ausprobiert werden. Ferner kann man dort einen Blick ins PDF-Handbuch werfen sowie Programm-Updates und nützliche Einlegeblätter mit Befehlskurzreferenz herunterladen.

Das Set ist online bei Plus ab sofort bestellbar, in die Läden kommt es zum 7. Oktober 2002. In beiden Fällen werden dafür 777,- Euro verlangt, was gegenüber den empfohlenen Einzelverkaufspreisen laut Plus einer Ersparnis von 421,- Euro entsprechen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

maik 15. Sep 2005

hallo mein bekannter hat sich das navi system gekauft un haut nur net hin mit dem gps...

Peter Steinhausen 16. Nov 2004

Hallo kanst du mir nochmal die sache in ruhe erklären was für ein Patch habe bei mir im...

M.Sandinger 25. Okt 2003

Es gab doch genügend Fernseh und Testberichte,die der IPAQ Lösung die "preiswerteste...

M.Sandinger 18. Okt 2003

Du hast den Fehler gemacht,U-Elektronik (Unterhaltungselektronik) im Supermarkt zu...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /