Neues WebToGo 3.0 für PalmOS mit leichterer Konfiguration

Neuer Assistent ermöglicht automatische Mobilfunk-Konfiguration

Das kostenlose Internet-Paket WebToGo für PalmOS steht ab sofort in der Version 3.0 zum Download bereit und soll sich besonders einfach konfigurieren lassen. Ein neuer Assistent erkennt das Netz des Nutzers und wählt die passende Konfiguration samt Einwahlnummer. Damit sollen Konfigurationsprobleme nun der Vergangenheit angehören.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Assistent von WebToGo 3.0 erkennt sowohl den verwendeten PDA-Typ als auch das entsprechende Handy samt Mobilfunknetz und nimmt alle notwendigen Einstellungen vor. Dabei soll automatisch die richtige Verbindungsart erkannt werden, also ob PDA und Handy per Infrarot, Kabel oder Bluetooth Kontakt aufnehmen. Der Anbieter verspricht, dass der Assistent auf Reisen ausländische Mobilfunknetze erkennt und die für den Nutzer jeweils günstigste Einwahlnummer auswählt.

Stellenmarkt
  1. IT Network Solution Architect - Data Center Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Information Security Advisor / Cyber Security Manager (m/w / divers)
    Continental AG, Regensburg
Detailsuche

Derzeit unterstützt WebToGo sämtliche Mobilfunknetze in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Italien und Belgien sowie die Netze von MoviStar und Airtel in Spanien und Orange in Frankreich. Neue Netze sollen automatisch ergänzt werden. Als Weiteres bietet WebToGo eine Feedback-Rubrik auf der Website, worüber Anwender Rückmeldungen zu dem Dienst und der Software geben können. Mit den gesammelten Daten soll der Dienst weiter verbessert und optimiert werden.

WebToGo für PalmOS beherrscht die Mobilfunkstandards GSM, GPRS und HSCSD, so dass einem mobilen Internet-Zugang nichts im Wege steht. Das Programmpaket umfasst einen Web-Browser, einen E-Mail-Client und ein SMS-Tool. Der Web-Browser beherrscht neben der Internet-Funktion auch die Möglichkeit, Webseiten per WebSync über den PC auf den PDA zu übertragen, um Internetseiten lesen zu können, ohne über das Handy mit dem Internet verbunden zu sein.

WebToGo 3.0 steht ab sofort für PalmOS kostenlos auf der WebToGo-Webseite nach einer Registrierung zum Download bereit. Die Software wird kostenlos angeboten, es fallen lediglich Verbindungsentgelte beim Online-Zugang an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  2. Geothermie und Rohstoffgewinnung: Stadtwerke Speyer und Schifferstadt wollen Lithium fördern
    Geothermie und Rohstoffgewinnung
    Stadtwerke Speyer und Schifferstadt wollen Lithium fördern

    Das nächste Kombiprojekt für Geothermie und die Gewinnung des Akku-Rohstoffs Lithium im Oberrheingraben kann starten.

  3. Nürburgring: Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife
    Nürburgring
    Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife

    Ein serienmäßiger Porsche Taycan Turbo S hat einen Rekord für die schnellste Durchfahrt der Nordschleife des Nürburgrings erzielt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /