Super Mario bald im Flugzeug

Nintendo kooperiert mit Thomas Cook

Wer sich im Flugzeug langweilt, kann sich jetzt die Zeit mit dem Spielen von Super Mario Advance 2 vertreiben. Auf Grund einer Zusammenarbeit mit Thomas Cook/Condor bietet Nintendo ab sofort für sechs Monate dieses Spiel zusammen mit dem Game Boy Advance allen Fluggästen der genannten Gesellschaft während der Reise an.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem werden auf jedem Flug Game-Boy-Advance-TV-Spots gezeigt, und die Nintendo-Produkte werden zudem auch im Bordkatalog von Thomas Cook beworben.

Stellenmarkt
  1. Java EE Entwickler / Developer (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. IT-Betreuer / Benutzerunterstützung (m/w/d)
    Zweckverband Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt, VGI, Ingolstadt
Detailsuche

"Der Vertrag mit Thomas Cook schließt unser Projekt 'Airframe' erfolgreich ab", kommentiert Axel Herr, Managing Director Sales & Marketing bei Nintendo Deutschland. "Wir sind jetzt im Bordverkauf aller wichtigen Fluglinien in Deutschland vertreten." Die erste Vereinbarung dieser Art hatte Nintendo bereits vor einigen Monaten mit LTU abgeschlossen.

Weiterhin verstärkt Nintendo auch die Vermarktung seiner Produkte über das Lufthansa-Vielfliegerprogramm Miles&More. Konsolen und Spiele sind im Online- und Bordverkauf zu erwerben sowie im SkyShop-Katalog gelistet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


alex 09. Okt 2003

xdjhjdhgshg

Alex 04. Okt 2002

SNES rult! Sogar noch heute! Alex

chojin 04. Okt 2002

hehe, SNES, lol ;) Naja, für manchen Flugpreise kann man sich ja auch alternativ ein...

steffen 04. Okt 2002

Was ist daran so besonders? Bei der Singapore Airlines gibt es schon seit Jahren ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /