Abo
  • Services:

Neue Lenkräder und Pads im Ferrari-Design

Thrustmaster verlängert seine Partnerschaft mit Ferrari bis 2005

Thrustmaster und Ferrari haben ihren weltweiten exklusiven Lizenzvertrag um weitere drei Jahre verlängert. Während dieses Zeitraums werden der Ferrari-Schriftzug und das Logo nicht nur die Thrustmaster-Lenkräder, sondern auch andere Produkte, wie etwa Game Controller und Memory Cards, zieren. Dieses neue Produktsortiment wird ab Ende 2002 erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit 1999 hat die Partnerschaft zwischen Thrustmaster und Ferrari bereits zahlreiche Produkte, wie etwa die Lenkrad-Produktserien 360 Modena und Ferrari Challenge, hervorgebracht. "Wir sind glücklich, unsere Partnerschaft mit dieser prestigeträchtigen Marke in einer Zeit fortsetzen zu können", freut sich Jean-Michel Detoc, Generaldirektor von Thrustmaster. "Die neue Lizenz ermöglicht es Thrustmaster, weitere hochwertige Produkte unter Anwendung modernster Technologien, wie etwa die F1- und GT-Replika-Lenkräder zu entwickeln und auch weiterhin das Rüstzeug für unübertroffenen Spiele-Realismus bieten zu können."

F1 FFB Racing Wheel
F1 FFB Racing Wheel
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Salzgitter
  2. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Stuttgart

Ein Ergebnis der verlängerten Partnerschaft ist das F1 Force Feedback Racing Wheel, ein laut Thrustmaster exakter Nachbau des Formel-1-Weltmeister-Lenkrads, das ab Oktober 2002 im Handel erhältlich sein wird. Zusätzlich zum FFB werden weitere Lenkräder, wie etwa das 360 Spider, das Universal Challenge und das 360 Modena Force GT auf den Markt gebracht. Mit Game Controllern wie dem 360 Modena Upad Force für PC und dem Scuderia Analog Gamepad für PS2 erweitert Thrustmaster sein Angebot an Ferrari-Lizenzprodukten für alle Spieler.

360 Modena Upad Force
360 Modena Upad Force

Weitere Details zu den neuen Steuergeräten sollen folgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€
  3. (-80%) 1,99€
  4. (-63%) 22,49€

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /