Abo
  • Services:

Navman-GPS-Komplettpaket für WindowsCE-PDA iPAQ

PDA-Navigation mit Sprachausgabe und Touchscreen-Steuerung

Navman, ein Hersteller von Navigationsgeräten, bringt jetzt einen neuen GPS-Empfänger namens Navman GPS3400 auf den Markt, der mit den WindowsCE-PDAs der iPAQ-Serie von Hewlett-Packard (Modelle 3600 bis 3900) kombinierbar ist. Zu den Funktionen zählen Sprachsteuerung, Touchscreen sowie Software für die Routenplanung.

Artikel veröffentlicht am ,

NAVMAN GPS3400 Voice
NAVMAN GPS3400 Voice
Wie auch der Vorgänger GPS3000 unterstützt auch der GPS3400 nur die iPAQ-Produktfamilie von HP und lässt alle anderen WindowsCE-PDAs außen vor. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräten ist im Navman-Empfänger ein Slot für eine Compact-Flash-Karte integriert. Das Gerät ist sowohl über einen 12-V-Anschluss z.B. im Kraftfahrzeug einsetzbar als auch mobil mit eigener Batterie.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Sprachsteuerung teilt dem Benutzer beispielsweise bevorstehende Straßenabzweigungen mit, meldet Geschwindigkeitsbeschränkungen und soll im Kreisverkehr rechtzeitig die Ausfahrt ankündigen. Für die In-Fahrzeug-Navigation wurde die Benutzeroberfläche mit größeren Grafiken und Anweisungen versehen, die die Bedienung erleichtern sollen. Die Grafiken sollen jetzt eine Größe erreicht haben, die in Verbindung mit dem PDA-Touchscreen ermöglicht, das System per Fingerdruck zu steuern.

Mit der neuen Smart ST Pro Software kann der Benutzer bei der ersten Installation des GPS3400 entscheiden, ob er die Daten einzelner Gebiete oder ganzer Länder herunterladen möchte. Die Karten des GPS 3400 beinhalten verschiedene Points of Interest, darunter Parks, Seen, Parkplätze, Hotels, Tankstellen und Rastplätze. Als weitere Neuerung soll der GPS 3400 nach einem nicht vorgesehenen Stopp oder einem Abstecher eine Neuberechnung der ursprünglichen Route durchführen.

Die eingegeben Ziele können unter den Favoriten abgespeichert werden, so dass der Benutzer wichtige Orte immer wieder direkt ansteuern kann. Die Software bietet detaillierte Karten für 16 europäische Länder, darunter Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Belgien, die Niederlande, Großbritannien und Nordirland, Irland, Norwegen, Schweden, Dänemark und Luxemburg. Außerdem unterstützt die Software die Sprachsteuerung und Benutzeroberfläche in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Niederländisch). Man kann zusätzlich zu den im Standardpaket enthaltenen Europakarten auch Karten für die USA und Kanada erwerben. Die Karten lassen sich auch auf beliebigen Compact-Flash-Karten (1 und 2) speichern, um Reisen durch verschiedenste Länder zu planen, ohne zuvor noch weitere Karten herunterladen zu müssen.

Der GPS3400 wird mit verschiedenen Komponenten ausgeliefert. Dazu gehören standardmäßig eine Fahrzeughalterung für die Navigation im Auto, ein GPS-Empfänger, Smart ST Pro Software und ein Adapter für die Stromversorgung über den Zigarettenanzünder. Der Navman GPS3400 für die iPAQs H3600, H3700, H3800 und H3900 soll 579,90 Euro kosten und ab Ende Oktober 2002 im deutschen Handel erhältlich sein. Die Besitzer der Vorgängerversion Navman GPS3000 können für einen beschränkten Zeitraum ein Upgrade mit Sprachsteuerung für 179,90 Euro erwerben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /