Abo
  • Services:

WECA heißt jetzt Wi-Fi Alliance

Namensänderung zur leichteren Identifikation

Die Wireless Ethernet Compatibility Alliance (WECA) hat sich mit sofortiger Wirkung in Wi-Fi Alliance umbenannt. Als Begründung nannte man den Verbreitungsgrad des Begriffes Wi-Fi, den man überall auf der Welt kenne. Durch die Erwähnung im Konsortiums-Namen würde sofort klar, womit man sich beschäftige, so die logische Schlussfolgerung der Initiatoren unter dem Vorsitz von Dennis Eaton.

Artikel veröffentlicht am ,

Als WECA Ende August 1999 gegründet wurde, hatte sich nach Angaben des Konsortiums niemand erträumt, wie verbreitet die Technologie einmal sein könnte. Gegründet mit sechs Unternehmen, wurden in den Folgemonaten elf weitere ordentliche Mitglieder aufgenommen. Zurzeit sind darüber hinaus 170 Fördermitglieder in dem Konsortium vertreten, die rund 450 verschiedene Wi-Fi-Produkte in zehn Unterkategorien vermarkten.

Die Wi-Fi Alliance hat eine Testreihe entwickelt, die einer Zertifizierung der IEEE-802.11-schnurlos-Produkte vorausgehen. Die Tests werden von einem unabhängigen Institut durchgeführt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /