Abo
  • Services:

VeriSign eröffnet deutschen Hauptsitz in Berlin

Digitale Sicherheitslösungen im Portfolio

VeriSign hat eine deutsche Depandance gegründet, über die deutschlandweit das gesamte Serviceportfolio im Bereich digitaler Sicherheit vermarktet werden soll. Das Unternehmen wird über den Hauptsitz in Berlin und in einer weiteren Niederlassung in Wiesbaden lokalisierte Services anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Digitale Sicherheitslösungen sind ein wichtiger Faktor für den E-Commerce-Markt in Deutschland, da die Kommunikation und Abwicklung von Geschäften im Internet nur in Verbindung mit einem hohen Maß an Sicherheit und Vertrauen funktioniert", erklärte Marcus Ross, Geschäftsführer und Country Manager von VeriSign Deutschland. "Die zentrale Aufgabe von VeriSign besteht darin, die deutschen Internetfirmen mit digitalen Sicherheitslösungen zu versorgen und bestmögliche Sicherheitsstandards für alle Online-Transaktionen zu etablieren. Die Gründung zweier Unternehmensstandorte in Deutschland wird dazu beitragen, dass wir mit unseren Kunden und Partnern auf dem deutschen Markt enger zusammenarbeiten können."

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Stuttgart

"Wir sichern nun schon seit einiger Zeit unsere Kommunikation und den Datenaustausch mit unseren Partnern mit VeriSigns qualitativ hochwertigen Sicherheitsdiensten", so Herr Dr. Firl von ScaleOn, dem Rechenzentrum der Bayer AG. "Über den Entschluss von VeriSign, seine Services nun auch aus einer deutschen Niederlassung direkt und weitgehend automatisiert auf Deutsch anzubieten, sind wir sehr erfreut, da wir mit einem noch besseren Service und Support rechnen können."

Zu den Dienstleistungen gehören Web Trust Services (SSL), Managed PKI für Unternehmen (Public Key Infrastructure) zur Authentifizierung für digitale Zertifikate auf der Basis von Smartcards und Verschlüsselungsdienste. Mit Digital Brand Management, das über die Wiesbadener Niederlassung abgewickelt wird, sollen Firmenkunden Lösungen für den Produkt- und Markenschutz angeboten werden, die speziell für die Überwachung, Verwaltung und den Aufbau von Internetpräsenzen entwickelt wurden. Das Serviceportfolio umfasst Beratungsleistungen, Domainregistrierung und globalen Logo- und Markenschutz. Daneben bietet man Services für die Domainregistrierung an, unter anderem für .de, .com und .info.

VeriSign wurde 1995 gegründet, die europäische Hauptniederlassung in Genf wurde im Februar 2002 aus der Taufe gehoben. Deutschland ist der erste europäische Markt, der direkt von den Mitarbeitern von VeriSign in Europa bedient wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 15,49€

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /