Abo
  • Services:

Yakumo mit Einsteiger-Digitalkamera

Mega Image II mit interpolierten 2,1 Megapixel

Die Yakumo Mega Image II ist die erste digitale Kamera in der Yakumo-Produkt-Palette. Das Gerät verfügt über eine interpolierte Auflösung von 2,1 Megapixel, einen optischen Sucher sowie ein zweifaches digitales Zoom. Das Gerät arbeitet mit einem CMOS-Sensor mit einer nativen Auflösung von 1.152 x 864 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Yakumo Mega Image II ist mit einem Selbstauslöser sowie einem sich selbst hinzuschaltenden automatischen Blitz ausgestattet. Die Kamera hat zur Bildkontrolle und Menüsteuerung ein 1,8-Zoll-Farbdisplay mit einer Auflösung von 288 x 220 Pixeln (63360 Stück).

Yakumo Mega Image II
Yakumo Mega Image II
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. AKDB, München, Bayreuth, Augsburg, Regensburg

Über den USB-1.1.-Anschluss lässt sie sich an einen PC oder Notebook anschließen, um die aufgenommenen Bilder zu übertragen. Die Yakumo Mega Image II kann in diesem Zustand auch als Webcam genutzt werden. Mit einem mitgelieferten Kabel kann man die Kamera sogar an den TV anstecken.

Die Yakumo Mega Image II weist einen internen 8-MB-Bildspeicher auf, mit dem je nach Auslösung 15, 32 oder 107 Bilder geschossen werden können. Die Kamera lässt sich mit Compact-Flash-Karten bis zu 128 MB Speicher erweitern, teilte der Hersteller mit.

Die Belichtungssteuerung erfolgt automatisch. Einen Autofocus gibt es nicht, das Fixfocusobjektiv kann nur zwischen Makrobetrieb von 40 - 70 cm oder Normalbetrieb 70 cm bis unendlich umgeschaltet werden. Der Weißabgleich arbeitet wahlweise automatisch oder kann entsprechend den Einstellungen Tageslicht, Schatten, Wolfram- und fluoreszierende Beleuchtung gewählt werden.

Die Kamera soll 129,- Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€
  2. 184,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 233€)
  3. 35€
  4. 99€

Ilio De Giovanni 20. Apr 2003

Hallo zusammen, wer kann mir helfen? Ich brauche die Bedienungsanleitung und der Treiber...

Nils 04. Dez 2002

Die Bildqualität in der 2M Auflösung ist nicht so besonders, die Intepolierung von 1...

Martin 20. Nov 2002

Konnte die Mega Image II kurz testen: Software ließ sich auf win98 nicht installieren...

Meik 12. Nov 2002

Wollte mal fragen ob jemand die Yakumo Mega Image II Kennt und was seine meinung dazu ist...

Golem Leser 02. Okt 2002

naja, ueblich ist, das von dem Chip nicht alles genutzt werden kann, als ist das schon...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /