• IT-Karriere:
  • Services:

Nun auch All-in-Wonder Radeon 9000 Pro von ATI

Als OEM-Produkt in Media-Markt- und Saturn-Komplett-PC

ATI Technologies hat nun nach der All-in-Wonder 9700 Pro auch eine All-in-Wonder Radeon 9000 Pro im Angebot. Im Gegensatz zum direkten Vorgänger All-in-Wonder 8500DV wird die AIW Radeon 9000 Pro zwar keinen Geschwindigkeitszuwachs, dafür aber ein paar kleinere Neuerungen bieten; in Deutschland steckt sie als OEM-Produkt bereits im HP-Komplettsystem Pavilion A590.

Artikel veröffentlicht am ,

Die AIW Radeon 9000 Pro (275 MHz) verfügt über 64 MByte DDR-SDRAM (250 MHz), die Taktraten entsprechen damit nicht ganz denen der herkömmlichen Radeon 9000 Pro mit je 275 MHz Chip- und Speichertakt. Diese liegt von der 3D-Leistung zwar etwas unter der Radeon 8500 LE und Radeon 8500, peilt allerdings auch niedrigere Preisbereiche bei dennoch voller DirectX-8.1-Kompatibilität an. Wie die anderen aktuellen All-in-Wonder-Produkte integriert auch die neue AIW Radeon 9000 Pro einen 125-Kanal-Stereo-TV-Tuner (Kabel/Antenne) und erlaubt die Aufnahme externer, analoger Videosignale.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Die mitgelieferte Multimedia Center Software dient zur Medienwiedergabe, aber auch als digitaler Videorekorder mit Time-Shifting-Funktion. Die neue Software-Version unterstützt neben einer transparenten TV- und Videodarstellung auch die Pixel-Shader-basierten "Fullstream"-Filter zum Entfernen von kompressionsbedingten Blockartefakten und zur besseren Skalierung auf Bildschirmgröße. Da die Multimedia-Center-Software noch immer ohne elektronische Fernsehzeitung (EPG) für das europäische Fernsehprogramm auskommen muss, fallen leider hier zu Lande die programmgesteuerten Aufnahmefunktionen flach, mit der die AIW Radeon 9000 Pro auch außerhalb der USA zum vollwertigen MPEG-2-basierten Digitalvideorekorder mit EPG würde. Gleiches gilt bisher für die restlichen AIW-Karten von ATI und ihre baugleichen Pendants von Guillemot/Hercules.

Beim neuen HP Pavillion A590 mit All-in-Wonder Radeon 9000 Pro handelt es sich um ein Komplettsystem mit Pentium 4 2,4 GHz, 256 MByte RAM, 80-GByte-Festplatte und DVD-Brenner, der bei Media-Markt und Saturn für 1.249,- Euro erhältlich ist. Da ATI das Produkt in Deutschland nur als OEM-Ware, nicht jedoch als Retail-Ware verkauft, wurde kein Einzelpreis genannt, ein US-Preis fehlt ebenfalls. ATIs Europa-Partner für die All-in-Wonder-Produkte, Guillemot/Hercules, hat noch nicht bekannt gegeben, ob man die ATI-Karte unter eigener Flagge als Retail-Produkt auf den europäischen Markt bringen werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...

Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /