Abo
  • Services:

Final-Version von Lotus Notes/Domino 6 fertig

Zahlreiche Verbesserungen sollen die Arbeit erleichtern

IBM hat die Final-Version von Lotus Notes 6 sowie Domino 6 fertig gestellt und bietet diese bereits zur Bestellung im Internet an, nachdem etliche Vorabversionen seit April 2001 veröffentlicht wurden. Die neue Version erhielt zahlreiche Verbesserungen und Optimierungen, um eine zügigere und effektivere Arbeit mit der Software zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein überarbeiteter Willkommen-Bildschirm von Notes lässt sich leichter anpassen und greift schneller auf die Daten zu. Innerhalb eines Frames wechselt man bequem zum Beispiel von dem Mail-Eingang zum Kalender. Mit Hilfe von so genannten "Quick Notes" lassen sich E-Mails, Erinnerungen, Adress- oder Journaleinträge erzeugen, ohne dazu die entsprechende Datenbank öffnen zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. Hays AG, Frankfurt

Die Bookmark-Verwaltung von Notes unterstützt Drag-&-Drop vollständig und wurde um ein neues Startup- und History-Verzeichnis ergänzt. Der Startup-Ordner zeigt anstehende Aufgaben wie etwa zu besuchende Webseiten automatisch bei jedem Programmstart an. Der History-Bereich speichert alle besuchten Webseiten, benutzten Datenbanken sowie den gesamten E-Mail-Verkehr. Alle Dialogboxen lassen sich nun in der Größe verändern.

Der Mail-Client kennzeichnet Verzeichnisse mit ungelesenen Nachrichten entsprechend und listet die Anzahl der ungelesenen Nachrichten. Die Spalten- und Fenstereinstellungen lassen sich anpassen und den Nachrichten können Farben zugewiesen werden. Der Posteingang wird endlich automatisch bei neu eingegangenen E-Mails aktualisiert. Die Weiterleitungs-Optionen erlauben den Versand mit oder ohne Anhang und können nach zahlreichen Kriterien konfiguriert werden.

Im Kalender erscheinen sich überlappende Termine nun nebeneinander und nicht mehr übereinander, wodurch Überschneidungen leichter erkannt werden. Auch hier soll eine Farbzuordnung helfen, den Überblick zu behalten. Als Weiteres können Termine nun direkt in der Ansicht editiert werden, was auch für die Aufgabenliste gilt, die eine neue Ansicht erhalten hat. Für eine leichtere Administrierbarkeit erhielt Domino die Möglichkeit, Anwenderprofile auf einen anderen Arbeitsplatz zu "roamen". Eine verbesserte Komprimierung im Netzwerk sorgt für eine höhere Geschwindigkeit.

Lotus Notes 6 und Domino 6 können ab sofort über die PartnerWorld-Webseite oder über Passport Advantage bestellt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /