Abo
  • Services:

Angebot für 1&1-Kunden: NetObjects Fusion 7 für 50,- Euro

Vorversion von NetObjects Fusion muss installiert sein

Auf einer speziellen Website von NetObjects besteht die Möglichkeit, ein Upgrade auf NetObjects Fusion 7 für weniger als den normalen Upgrade-Preis zu bestellen. Für 49,95 Euro erhalten 1&1-Kunden entweder eine komplette Box der Software oder auf Wunsch einen Download.

Artikel veröffentlicht am ,

NetObjects Fusion 7 erzeugt nun auch Multi-Level-Navigationen, die ähnlich wie der Verzeichnisbaum des Windows-Explorers funktionieren. Die JavaScript-Funktionen der Menüs sind um Rollover-Effekte erweitert und Zielfenster (TARGET) können Verknüpfungen zugewiesen werden. Dynamische Navigationsleisten belegt der Anwender selbstständig.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Kiel
  2. Hays AG, Baden-Württemberg

Mit dem virtuellen Foto-Album lädt man Bilder hoch und erstellt Vorschau-Bildchen. Die Vorlagenverwaltung zum Austausch von Sites zwischen anderen Rechnern oder mit Kollegen generiert komprimierte ZIP-Dateien. Schließlich wurde die Site-Navigation überarbeitet und die Einbindung von Flash MX ermöglicht.

Das Upgrade auf NetObjects Fusion 7 kann ab sofort über eine spezielle Webseite zum Preis von 49,95 Euro bestellt werden. Auch wenn das Angebot nur für 1&1-Kunden gilt, kann jedermann darüber ein Upgrade bestellen. Dabei steht die Version sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache bereit. Die Auslieferung des Upgrades soll am 7. Oktober 2002 beginnen. Die Vollversion der Software kostet 189,- Euro und der normale Upgrade-Preis beträgt 115,- Euro.

Nachtrag:
NetObjects bat uns, den Link zu der Bestellmöglichkeit aus diesem Artikel zu entfernen, da der im 1&1-Newsletter genannte Link eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht sei. Das Angebot richtet sich ausschließlich an 1&1-Kunden, auch wenn bei der Bestellung nicht geprüft wird, ob man tatsächlich Kunde bei 1&1 ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 1,69€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 33,99€
  4. (-31%) 23,99€

Franz Post 20. Nov 2002

Ich habe die Seite endlich gefunden: http://service.rhiem.com/websitepros/1und1/auswahl.asp

Daniel Hecken 11. Nov 2002

^Hallo, ich hab die NetObjects seiten und die 1und1 Seiten durchgeklappert, aber von...

Dieter Ruth 09. Nov 2002

Hallo, ich bin auch an dem Link interessiert. Wer ihn hat, könnte ihn mir vielleicht...

Franz Post 25. Okt 2002

Hallo, wer den Link kennt schicke mir doch bitte eine Mail! Danke, F. Post

gottima 21. Okt 2002

Hallo, bin auch an dem Link interessiert - bitte melden , wenn ihn einer kennt . Danke L...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    •  /