Abo
  • Services:

Multifunktionsgerät HP PSC 2210 mit Sechs-Farb-Tintendruck

Drucken, Scannen und Faxen in einem

HP hat eine neues All-In-One-Gerät vorgestellt, das gleichzeitig Drucker, Flachbett-Faxgerät, Scanner und Kopierer sein möchte. Durch die vier Speicherkartensteckplätze für Memory Stick, Compact Flash, Smart Media und Secure Digital kann der HP PSC 2210 auch von mobilen Geräten Daten ausdrucken. Als großer Bruder des kürzlich vorgestellten HP PSC 2110 verfügt das neue Modell zusätzlich über ein integriertes Flachbettfarbfax, eine höhere Scan-Auflösung bei einer Farbtiefe von 48 Bit und eine schnellere Druckgeschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

HP PSC 2210
HP PSC 2210
Der HP-Fotoindex-Druck ist ein Übersichtsblatt über die Digitalfotos auf den Speicherkarten oder der Index einer angeschlossenen digitalen Kamera. Auf dem Index markiert man die Bilder, die man ausdrucken möchte und scannt den Index ein. Daraufhin startet der Ausdruck der gewünschten Fotos.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. BWI GmbH, Bonn

Der HP PSC 2210 arbeitet mit dem optionalen Sechs-Farb-Tintendruck der PhotoREt-IV-Precision-Technologie. Diese Technik beruht auf einem Sechs-Farb-Tintensystem, bei dem zwei Druckpatronen mit jeweils drei Farben eingesetzt werden. Neben der Standard-Farbdruckpatrone steht zusätzlich die neue Fotopatrone mit den drei Farben Light Cyan, Light Magenta sowie einem speziell entwickelten Schwarz zur Verfügung. Der HP PSC 2210 druckt randlose Fotos im klassichen Format 10 x 15 Zentimeter aus. Alternativ steht eine Auflösung von 4800 dpi auf Fotopapier zur Verfügung.

Der Drucker soll eine Geschwindigkeit von bis zu 17 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und zwölf Seiten pro Minute in Farbe erreichen und wird per USB-Schnittstelle mit PC oder Mac verbunden. Das Papierfach fasst 100 Blatt, das Ausgabefach 50 Blatt.

Faxdokumente überträgt das Standalone-Flachbett-Fax des HP PSC 2210 mit einer Geschwindigkeit von 33,6 Kbps. Der Faxspeicher umfasst 50 Seiten, für das schnelle Anwählen häufig benutzter Adressen bietet das Gerät 40 Kurzwahlnummern. Der HP PSC 2210 scannt Dokumente mit einer Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi optisch (48 Bit) und 19.200 dpi interpoliert.

Zu den Kopierfunktionen des HP PSC 2210 zählen das Klonen und Spiegeln von Dokumenten, die automatische Seitenanpassung oder das Erstellen von Posterkopien. Vorlagen vergrößert oder verkleinert er von 25 - 400 Prozent. Er kopiert mit einer Geschwindigkeit von 17 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und bis zu zwölf Seiten in Farbe, so HP. Der Gerät hat die Abmessungen 452 x 358 x 272 Millimeter und wiegt 7,82 kg.

Die schwarze HP-Nr.-56-Druckpatrone fasst 19 ml, soll 450 Seiten bei 5 Prozent Flächendeckung zu Papier bringen und kostet 23,- Euro. Die HP-Nr.-57-Dreikammer-Farbdruckpatrone mit 17 ml soll 400 Seiten bei 15 Prozent Flächendeckung ausdrucken und kostet 30,- Euro das Stück. Die HP-Nr.-58-Fotopatrone mit 17 ml soll 125 Fotos drucken können und kostet ebenfalls 30,- Euro.

Der HP PSC 2210 soll ab 1. November 2002 zum Preis von 399,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /