Google mit neuen Suchprodukten für Unternehmenskunden

Suchmaschine im wörtlichen Sinne

Google hat neue Geräte für seine Suchtechnologie angekündigt, die man Unternehmen und Institutionen als eigene "Suchmaschinen" verkaufen möchte. Die Geräte sollen in Intranets und anderen abgesicherten Bereichen einsetzbar sein. Google kündigte mit dem GB-5005 einen dedizierten Server an, mit dem bis zu drei Millionen Dokumentente indiziert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Google richtet sich nach eigenen Angaben mit seinem Produktangebot vor allem an Unternehmen und Behörden im Gesundheits- und Erziehungswesen und an Biotechnologieunternehmen. Auf der Kundenliste stehen nun auch das US-Energieministerium, das US-Kultusministerium sowie das kalifornische Verkehrsministerium, der Bundesstaat Indiana und die renommierte University of Michigan College of Engineering.

Stellenmarkt
  1. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
Detailsuche

Die neuen Suchmaschinen können nun auch gesicherte Dokumente (htaccess) oder solche, die mit Microsoft NTLM gesichert werden, durchsuchen. Dennoch sollen auch gesicherte Webserverdokumente im Google-Suchserver weiterhin geschützt vorliegen. Die Anzeige der Suchergebnisse richtet sich dann nach den Originalzugriffsrechten der Anwender.

Google GB-1001, GB-5005 und GB-8008
Google GB-1001, GB-5005 und GB-8008

Die Geräte Google GB-5005 und GB-8008 können nun auch inkrementelle Updates ihrer Indizes durchführen. Damit kann ein Zwei-Gruppen-Modell aufgebaut werden: Dokumentenindizes mit sich schnell ändernden Informationen, die stündlich aktualisiert werden können und ein größerer, der Dokumente mit geringerer Aktualisierung beinhaltet.

Der GB-5005 besteht aus gleich fünf Servern in einem Cluster. Daneben gibt es das Einstiegsprodukt GB-1001 für Abteilungen und kleine Unternehmen. Auf der anderen Seite der Leistungsrange steht die GB-8008 für Konzerne und sehr große Behörden. Das Gerät besteht aus acht in einem Cluster zusammengefassten Servern und kann bis zu 15 Millionen Dokumente mit einer einzelnen Query abfragen und schafft rund 1,4 Millionen Anfragen am Tag abzuarbeiten.

Erfreulicherweise kann man die Google-Produkte auch als Unternehmen erst einmal in aller Ruhe vier Wochen testen, bevor man sie entweder zurückgibt oder kauft. Im Kaufpreis sind immer ein zwei Jahre währender Software-Upgrade-Service sowie Hard- und Softwaresupport enthalten. Preise gibt es nur auf Anfrage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /