• IT-Karriere:
  • Services:

ATI All-in-Wonder 9700 Pro kommt Ende des Jahres

Auslieferung in den USA bereits im Herbst

ATI hat die All-in-Wonder-Version seiner Radeon-9700-Pro-Grafikkarte für Ende 2002 angekündigt. Wie ihre All-in-Wonder-Vorgänger soll sie PCs zum Fernseher und zum Digitalvideorekorder machen - darüber hinaus aber auch die vom Radeon 9700 Pro gewohnte sehr hohe 3D-Grafikleistung und DirectX-9-Kompatibilität mit sich bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Speicherausbau entspricht mit 128 MByte DDR-SDRAM dem von herkömmlichen Radeon-9700-Pro-Grafikkarten. Auch die Chip- (325 MHz) und Speichertaktfrequenzen (310 MHz) stimmen überein. Die All-in-Wonder Radeon 9700 Pro verfügt allerdings nicht nur über VGA-, DVI-I- und Video-Out, sondern auch über Video-In-Schnittstellen und besitzt darüber hinaus einen 125-Kanal-Stereo-TV-Tuner. Mittels TV Wonder oder TV Wonder VE soll zudem ein weiterer Tuner nachgerüstet werden können und so etwa die Betrachtung von zwei Live-Fernsehbildern per Bild-in-Bild-Funktion möglich werden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

ATIs beigepackte Software, das Multimedia Center 8.0, dient nicht nur zur Wiedergabe von Multimedia-Daten, sondern auch als digitaler Videorekorder mit den mittlerweile üblichen Funktionen wie Time-Shifting (gleichzeitige Aufnahme und Wiedergabe). In den USA liefert Gemstar dafür die aktuellen Informationen zum täglichen Fernsehprogramm, womit dann Fernsehsendungen per Mausklick zeitgesteuert und neuerdings auch noch nach gewissen Schlüsselworten ("Hotwords") aufgenommen werden können.

Videomaterial soll dank "Thruview"-Funktion auch transparent über den Desktop gelegt werden können, während ATIs "Fullstream"-Filter das betrachtete Videomaterial während der Widergabe von kompressionsbedingten Blockstrukturen befreien und bessere Skalierung ermöglichen soll. Mittels "Videosoap" sollen bei der Aufzeichnung Rauschen und Unschärfe beseitigt werden können. Ein Teil der Filter-Funktionen übernehmen die Pixel-Shader des Grafikchips, was ATI schon beim normalen Radeon 9700 Pro als "Videoshader" bezeichnet.

Die DVD-Wiedergabe erfolgt mit Dolby AC-3 Digital Audio direkt über die Grafikkarte, dazu ist - wie beim Radeon-8500-basierten Vorgänger - ein koaxialer SPDIF-Anschluss integriert. Die Fernsteuerung des Multimedia Center 8.0 oder anderer Applikationen übernimmt die beigepackte Funkfernbedienung Remote Wonder, die per USB an den PC angeschlossen wird. Ebenfalls beigelegt wurde die Videobearbeitungs-Software Pinnacle Video Studio 8 und die Präsentationssoftware Matchware Mediator 7.

ATI will die All-in-Wonder Radeon 9700 Pro ab Herbst in den USA für rund 500,- US-Dollar anbieten. Sie soll die All-in-Wonder Radeon 8500DV (199,- US-Dollar) und die All-in-Wonder Radeon 7500 (149,- US-Dollar) im oberen Preissegment ergänzen. Guillemot/Hercules, ATIs Europa-Partner für die All-in-Wonder-Serie, konnte auf Nachfrage von Golem.de noch keine Angaben zu einer eigenen AIW-Radeon-9700-Pro-Grafikkarte machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial MX500 2TB für 162,93€, WD Black SN750 1TB PCIe-SSD für 110,92€, LG OLED55CX9LA...
  2. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...

Patrick B. 27. Nov 2002

Wer wird denn diese Karte vertreiben ? Will sie ja schließlich un bedingt haben *g

Sven Bleich 23. Nov 2002

Mir geht es genau so wie Dir ... ich möchte mir gern die neue all in wonder 9700 kaufen...

t-bone 17. Nov 2002

ich weis ja nicht was du vor hast........ich geh mal davon aus, dass du die filme, die du...

Andreas Sprey 16. Nov 2002

Habe mir als Schnäppchen die 8500 DV all in Wonder (179€ bei E-Bay) gekauft und über...

hsi 27. Okt 2002

Was für eine Version ist denn die ATI AIW 9000 64MB die in den HP Pavillion A590 Rechnern...


Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /