• IT-Karriere:
  • Services:

Ericsson schließt deutsches Forschungszentrum

Nürnberger Forschung soll an anderen Standorten fortgeführt werden

Ericsson stellt seine Forschung in Nürnberg ein; die Ericsson Eurolab Deutschland GmbH schließt den Standort Nürnberg Ende des Jahres 2003. Die Maßnahme sei Teil von Ericssons angekündigter Strategie, seine Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung zu fokussieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Sämtliche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Nürnberger Standortes sollen an ausgewählten Standorten im weltweiten Forschungsverbund von Ericsson weiterbetrieben werden.

Stellenmarkt
  1. enowa AG, verschiedene Standorte
  2. ESG InterOp Solutions GmbH, Wilhelmshaven, Koblenz

Ericsson Eurolab Deutschland GmbH ist Teil des globalen Ericsson-Verbundes für Forschung und Entwicklung. Entwickelt werden Systeme und Produkte für Mobilfunknetze und das Festnetz sowie mobile Benutzeranwendungen für den Mobilfunk der zweiten und dritten Generation.

Unberührt von der Aufgabe des Forschungsstandortes Nürnberg bleiben die Ericsson Eurolab Deutschland GmbH in Herzogenrath/Aachen sowie das Geschäft der Ericsson GmbH, die für Vertrieb, Marketing und Service von Mobilfunknetzen, Festnetzen und Anwendungen zuständig ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 10,49€

Fragezeichen 01. Okt 2002

soviel ich weiss hat weder Ericsson noch NOKIA eine UMTS Lizenz gekauft, weil das...

Meister Eder 01. Okt 2002

Kleingeist. Schon gemerkt? Wir haben grad ne globale Rezession. Da kann nur über das wer...

Hirnbeiß 01. Okt 2002

Welche Finnen meinst Du genau ? Die Finnen von NOKIA oder die Schweden von Ericsson ?

anonymous 01. Okt 2002

Das ist die Art der dummen Finnen, sich bei der Bundesregierung für die UMTS Lizensen zu...

Ärger 30. Sep 2002

Hauptsache, erstmal einen Studiengang sponsern und dann Berufsaussichten zerschlagen...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


      •  /