• IT-Karriere:
  • Services:

Datenschützer bezeichnen CDU-Wahlkampfmethoden als "illegal"

Wahlchance vorausberechnet zur telefonischen "Nachbearbeitung"

Die CDU soll im Bundestagswahlkampf 2002 in mehreren Verbänden Methoden angewandt haben, die gegen das Datenschutzgesetz verstoßen. Nach einem Bericht des WDR-Politikmagazins Monitor vom Donnerstag sind in einem Software-Programm sensible Daten von Wahlberechtigten gespeichert und verwendet worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die örtlichen CDU-Verbände sollen damit die Möglichkeit bekommen haben, potenzielle Wähler anhand persönlicher Daten zu ermitteln, um mit ihnen persönlich oder telefonisch in Kontakt zu treten, berichtete Monitor. Führende Datenschützer bezeichneten diese Praxis gegenüber Monitor als "illegal" und "rechtswidrig".

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Ein Sprecher des Bonner Markt- und Politikforschungsinstituts dimap bestätigte gegenüber Monitor, dass das Programm im Auftrag der CDU erstellt worden sei. Die Daten habe die Partei geliefert. Mit Hilfe der CD-ROM sei es möglich gewesen, Wählergruppen unter anderem nach Alter, Ausbildung, sozialem Standard und PKW-Klasse zu selektieren. Als Ergebnis wurden den Wahlkämpfern Listen ausgegeben, die zum größten Teil nicht nur mit Adressen, sondern auch mit Telefonnummern versehen sind. Zu jedem erfassten Bürger wird zusätzlich eine statistisch berechnete "Wahlchance" zu Gunsten der CDU angegeben, so Monitor.

Stichproben von Monitor ergaben, dass die Betroffenen nicht nach ihrem Einverständnis gefragt wurden. Datenschützer machten deshalb darauf aufmerksam, dass alle erfassten Bürger die Möglichkeit zu juristischen Schritten gegen die CDU hätten. Die CDU wollte sich zu dem Vorgang gegenüber Monitor nicht äußern. Den WDR-Recherchen zufolge soll das Programm in Köln, aber auch in anderen Teilen von Nordrhein- Westfalen und Hessen eingesetzt worden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 4,49€
  3. 3,39€
  4. 34,49€

wernuk 27. Nov 2002

gegen diesen schwachsinn vorzugehen is genauso hohl wie die wahlbetrugswelle gegen...

Major Tom 15. Nov 2002

Wie? Die kriegen die Adressen von der Stadt? Das glaube ich aber kaum. Wenn doch, wäre...

CashCow 30. Sep 2002

schließe mich der meinung meines "vorredners" an. wer leichtsinnig durch die virtuellen...

AntiSpam 30. Sep 2002

Recht hast du, man braucht sich nicht zu wundern, dass die Datenerfassung so boomt, wenn...

frew 29. Sep 2002

ho ja wenn man Zeit für solche Spielchen hat. Ansonsten kann man denen auch einfach mal...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /