• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Resident Evil - Horror- und Grafikwunder auf GC

Neuauflage des Klassikers für GameCube erhältlich

Wenn in den letzten Monaten Vorab-Videos von angekündigten GameCube-Spielen zu sehen waren, gab es vor allem einen Titel, der reihenweise für erstaunte Gesichter sorgte: Resident Evil, die Neuauflage des Horror-Titels aus dem Jahre 1996. Seit kurzem ist das Spiel nun erhältlich und zeigt vor allem grafisch, zu welchen Höchstleistungen der GameCube fähig ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Als das erste Spiel der Serie Mitte der Neunziger für die PlayStation erschien, konnte man natürlich noch nicht ahnen, welche Bedeutung dieser Titel für die Videospielgeschichte haben würde. Mittlerweile gehört Resident Evil zu den populärsten Titeln überhaupt, die Reihe hat ganze Heerscharen von anderen Horror-Programmen inspiriert und wurde im letzten Jahr sogar verfilmt. Nintendo sorgte allgemein für große Überraschung als man bekannt geben konnte, dass das verantwortliche Entwicklungsstudio Capcom die Reihe ab sofort exklusiv für den GameCube weiterentwickelt - ein wichtiger Schritt in die Richtung, Nintendo vom allgemein zum Teil immer noch vorherrschenden "Kinderspiel-Image" wegzubringen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Resident Evil - Horror- und Grafikwunder auf GC
  2. Spieletest: Resident Evil - Horror- und Grafikwunder auf GC

Screenshot #1
Screenshot #1
Ende des Jahres erscheint - zumindest in Japan - mit Resident Evil Zero auch die erste Cube-Eigenentwicklung, ab sofort aber kann man sich erst mal an der Umsetzung des Klassikers versuchen. Und die ist alles andere als eine einfache Portierung: Auch wenn die Story prinzipiell identisch ist, wurden unter anderem neue Räume integriert, die Zwischensequenzen verändert und auch die Schock-Effekte modifiziert - auch wer den Titel auf der PlayStation durchgespielt hat, kann sich also nicht sicher sein, an unerwarteter Stelle auf böse Hunde oder andere Gegner zu treffen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Ebenfalls verändert wurde natürlich die Präsentation. Vor allem grafisch ist Resident Evil wohl das beste, was es bisher auf dem GameCube zu sehen gab. Die düsteren Indoor- und Outdoor-Szenen sind fabelhaft modelliert, die Charaktere glaubwürdig animiert, die Zwischensequenzen aus der Spielengine eine Augenweide. Allerdings hat diese Pracht auch ihren Preis: Abgesehen von der Tatsache, dass das Spiel als erster GameCube-Titel auf zwei Mini-DVDs ausgeliefert wird, trüben gelegentliche Ruckler in Zwischensequenzen und bei großem Feindaufkommen das ansonsten positive Bild.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Resident Evil - Horror- und Grafikwunder auf GC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 4,99€
  3. Gratis
  4. 14,99€

Carina 01. Apr 2005

auf der playstation gibt es das spiel also nicht oder wie??lg

Karl 29. Dez 2002

Hi erstma, Also ich persöhlich hab das Spiel noch nicht gespielt aber was ich schon aus...

Team Killer 28. Dez 2002

Resident Evil 4 wird es für den Game Cube geben hab auch nen gerücht gehört das Nintendo...

Gerhard S. 10. Dez 2002

hi allerseits als erstes muss ich gestehen, dass ich mir den cube nur wegen dieses...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /