• IT-Karriere:
  • Services:

Mandrake Linux 9.0 alias Dolphin erhältlich

Linux-Distribution unterstützt NTFS und WebDAV

MandrakeSoft hat mit Mandrake Linux 9.0 alias Dolphin jetzt eine neue Generation seiner Linux-Distribution für Servers und Desktop-PCs fertig gestellt. Die Distribution basiert auf dem Linux Kernel 2.4.19, KDE 3.0.3, GNOME 2.0.1, OpenOffice 1.0.1, Mozilla 1.1, GCC 3.2, CUPS 1.1.15 und über 2.000 weiteren Paketen. Die Download-Version von Mandrake Linux 9.0 ist ab sofort kostenlos erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ProSuite Edition von Mandrake Linux 9.0 ist Linux-Standard-Base-(LSB-1.2-)konform und wartet mit einem aufpolierten Äußeren auf. Zudem sind die Mandrake Linux Desktops vollkommen dynamisch, d.h. wird eine Applikation hinzugefügt oder entfernt, ändern sich die Icons in den entsprechenden Menüs umgehend. Dies gilt auch für das Einstecken von USB-Geräten wie Scannern oder Web-Cams.

Stellenmarkt
  1. Kromberg & Schubert Automotive GmbH & Co. KG, Abensberg bei Regensburg
  2. CodeMonks GmbH, Nürnberg (Home-Office möglich)

Neu ist auch ein "supermount" getauftes Feature. Damit können Nutzer Wechselmedien wie CD-ROMs oder Disketten nutzen, ohne diese zuvor manuell mounten zu müssen. Darüber hinaus bietet Mandrake Linux 9.0 eine verbesserte Hardware-Erkennung und direkte Unterstützung des Dateisystems NTFS (WindowsNT) sowie des WebDAV-Protokolls.

Darüber hinaus verspricht Mandrake ein neues verbessertes Sicherheitskonzept, dass das von Mandrake Anfang 2000 eingeführte Modell der "Sicherheits-Stufen" weiterführt. Dabei integriert Mandrake unter anderem ein "Intrusion Detection Tool", unterstützt eine verschlüsselte Kommunikation, ein verschlüsseltes Dateisystem und eine sichere Authentifizierung.

Mandrake Linux 9 ist ab sofort in einer kostenlosen Download-Version erhältlich. Retail-Pakete sollen ab Mitte/Ende Oktober erhältlich sein und in der Standard-Version für 30,- Euro, in der PowerPack-Version für 65,- Euro und in der ProSuite-Version für 165,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon Skiller SGM3 Gaming-Maus für 22,99€, BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127...
  2. 54,99€ (Bestpreis!)
  3. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  4. ab 2.319€

flashbeast 20. Nov 2002

oder auf: ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/.2/Mandrake/iso

weasel 02. Okt 2002

hab es auf ftp.gwdg.de gefunden, wissenschaftlicher server in göttingen markus

Hans- Peter 26. Sep 2002

Vielleicht funktioniert's ja endlich mal...

tuxedo 26. Sep 2002

wirf hin und wieder mal einen blick auf: http://www.linuxiso.org/ momentan haben die da...

Chris 26. Sep 2002

Das is dein erstes Mandrake Release, oder? Jedenfalls ist das bei denen immer so...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /