Neue GeForce4-Ti-4200-Grafikkarte führt Abwärme nach außen

Abit Siluro GF4 Ti4200 OTES nun auch in Deutschland erhältlich

Abit hat mit der Siluro GF4 Ti4200 OTES eine GeForce4-Ti-4200-Karte mit spezieller Kühlung ins Programm genommen. Die Abwärme des Grafikchips wird dabei nicht wie üblich ins PC-Gehäuse abgeführt, sondern über einen Luftkanal direkt von der Grafikkarte an der Gehäuserückseite hinausgepustet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wärme wird über einen Kupferkühlkörper aufgenommen und per Heatpipe an die beiden Laschen der Grafikkarte geleitet. Mit der zweiten Lasche blockiert die AGP-4X-Grafikkarte zwar einen PCI-Slot, hat aber mehr Platz für den mit transparentem Plastik ummantelten Lüfter (7.200 Umdrehungen/Minute), der die Hitze des Grafikchips über einen Schlitz nach außen bläst.

Abit Siluro GF4 Ti4200 OTES
Abit Siluro GF4 Ti4200 OTES
Stellenmarkt
  1. Junior Consultant (m/w/d) Internationale Warensteuerung
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Fachkraft Customer Support (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Auf Grund der geringen Größe und der hohen Umdrehungsgeschwindigkeit wird die Karte vermutlich nicht leiser als die Konkurrenz mit herkömmlicher Lüfter-Kühlung sein, doch verspricht Abit immerhin eine bessere Stabilität durch eine bis zu 15 Prozent niedrigere Temperatur des Grafikchips. Damit soll sich zudem die Übertaktbarkeit des standardmäßig mit 275 MHz getakteten Grafikchips verbessern. Auch einer niedrigeren Gehäuseinnentemperatur dürfte die nach außen abgeführte Hitze zugute kommen.

Die Abit Siluro GF4 Ti4200 OTES bietet neben je einem VGA-, DVI- und TV-Ausgang auch Video-In und liefert die passende Videoschnitt-Software (Ulead VideoStudio) gleich mit. Die Grafikkarte mit 64 MByte DDR-SDRAM soll laut Abit ab dieser Woche im Handel zum empfohlenen Verkaufspreis von rund 225,- Euro erhältlich sein. In den nächsten Tagen soll die Version mit 128 MByte folgen; hier konnte Abit jedoch noch keine Preise nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GameZ 09. Okt 2002

hi, der wassergekühlte lüfter auf grafikkarten ist ein traum, hier muss allg. umgedacht...

Sundance 02. Okt 2002

Ist doch klar! Wenn mann das Teil in die Truhe stellt hört mann doch eh nichts mehr von...

inu 27. Sep 2002

Hm... Mittlerweile gibts ja Karten denen es nix ausmacht den IRQ zu sharen. allerdings...

gehtdichnixan 26. Sep 2002

Der 1 PCI slot sollte man nicht verwenden das ist schon richtig, da er sich meistens mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /