• IT-Karriere:
  • Services:

Norton Ghost 2003: Klonen ohne Bootdiskette unter Windows

Images können direkt auf Netzlaufwerken gespeichert werden

Symantec bringt seine Kloningsoftware Norton Ghost ab sofort in der Version 2003. Neu ist die Windows-Benutzeroberfläche und die Möglichkeit, ohne Bootdiskette oder startfähige CD das Programm zu nutzen. Nur in Notfällen sind diese weiterhin erforderlich, dann nämlich, wenn booten nicht mehr von der Platte aus möglich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe der Software kann der Anwender sowohl ein Image der gesamten Festplatte als auch einer ausgewählten Partition erstellen. Die mit Norton Ghost erstellten Festplattenkopien (Images) lassen sich auf einer Vielzahl unterschiedlicher Speichermedien wie auf einem zweiten internen Laufwerk, einem austauschbaren Datenträger oder einem anderen Computer ablegen. Dabei kann das Werkzeug direkt auf gängige CD-R/CD-RW- sowie DVD/RW-Laufwerke schreiben. Firewire und USB 2.0 werden ebenfalls unterstützt. Unter Norton Ghost 2003 sollen sich ohne Neustart des Rechners und auf Wunsch automatisch regelmäßige Backups von den Festplatten durchführen lassen.

Stellenmarkt
  1. Amazon Logistik Suelzetal GmbH, Rostock
  2. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt

Die Festplattenkopien können auch direkt auf Netzlaufwerken gespeichert und von dort wieder hergestellt werden. Zur flexiblen Speicherung der Images unterstützt Norton Ghost 2003 standardmäßig Festplatten und zahlreiche verschiedene Typen von Wechselmedien.

Neben den Windows-Dateisystemen FAT und NTFS unterstützt Norton Ghost 2003 die Linux-Dateisysteme EXT2 und EXT3. Man kann auf die gespeicherten Daten in den Ghost-Images zugreifen und so auch einzelne Dateien, bestimmte Ordner oder eben ganze Partitionen und Laufwerke wieder herstellen. Neben DOS läuft Norton Ghost auf allen Windows-Versionen, nicht aber unter Linux.

Die Software Norton Ghost 2003 soll ab sofort für 49,95 Euro im Fachhandel zu haben sein. Das Upgrade soll 34,95 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.789€
  3. 73,29€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Corsair Hydro X Series XD3 RGB Pumpen/Ausgleichsbehälter-Kombination für 140,10€, Roccat...

Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /