• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Mafia - So schön kann das Gangster-Leben sein

Screenshot #3
Screenshot #3
Das Autofahren ist sowieso eine der Hauptbeschäftigungen in Mafia, egal ob man noch relativ gemächlich durch die Stadt kreuzt oder durch gekonnte Fahrmanöver versucht, die Polizei oder andere unangenehme Gesellen abzuhängen. Lost Heaven ist dabei so groß, dass man sich auch gerne mal verfährt - gerade zu Beginn verliert man in der riesigen Metropole trotz Kompasses öfter mal die Orientierung. Der Oldtimer-Fuhrpark, der einem zur Verfügung steht, wächst von Mission zu Mission, vom einfachen Wägelchen, das es kaum schafft, die kleinsten Steigungen zu erklimmen bis zur Luxus-Karosserie der damaligen Zeit ist beinahe alles integriert. Hat man gelernt, einen bestimmten Wagentyp zu knacken, kann man dies übrigens jederzeit tun - läuft man etwa in der Stadt herum und entdeckt ein frei herumstehendes Auto, hat man es sich bald mit ein paar Handgriffen zu Eigen gemacht.

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen

Screenshot #4
Screenshot #4
Ist man zu Fuß unterwegs, lassen die Kämpfe nicht lange auf sich warten - mal begegnet man seinen Widersachern mit einem Baseball-Schläger, später dann auch mit immer größer und schlagkräftiger werdenden Feuerwaffen. In der Stadt sollte man allerdings möglichst umsichtig mit dem Waffenarsenal umherlaufen, trägt man sein Maschinengewehr etwa frei zur Schau, dauert es nicht lange, bis man von der Polizei aufgegriffen wird. Ähnliches gilt auch für die Autofahrten, verzichtet man etwa auf den zuschaltbaren Geschwindigkeitsbegrenzer und hält sich nicht an das Tempo-Limit, bekommt man recht schnell von den Ordnungshütern einen Strafzettel verpasst.

Der Schwierigkeitsgrad von Mafia steigt gerade zum Ende hin stark an, was noch zusätzlich dadurch bewirkt wird, dass nur am Ende einer Mission gespeichert werden kann - bei den oftmals zeitintensiven Aufträgen kann Frust auf Grund eines Ablebens kurz vor Schluss also nicht vollkommen ausgeschlossen werden. Die spannende, allerdings vollkommen lineare Story, die abwechslungsreichen Missionen und die grandiose Präsentation entschädigen dafür aber allemal. Auch die Steuerung gibt keinen Grund zur Klage - mit Tastatur und Maus hat man nicht nur die Oldtimer gut im Griff, sondern ist auch zu Fuß und bei der Ausführung sämtlicher Aktionen wie etwa der Bedienung von Waffen gut gerüstet.

Fazit:
Mafia erzeugt eine derart filmähnliche Atmosphäre wie schon lange kein Spiel mehr zuvor: Die Hintergrundgeschichte ist nicht nur spannend, sondern wird durch die zahlreichen Zwischensequenzen auch hervorragend erzählt. Aber auch das Gameplay begeistert: Alleine die Autofahrten durch die lebendige Stadt können einen bereits über Stunden hinweg beschäftigen, die weiteren abwechslungsreichen Aufträge sind fordernd und faszinierend zugleich. Kurzum: Mafia gehört zweifellos zu den wichtigsten und besten PC-Titeln dieses Jahres.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Mafia - So schön kann das Gangster-Leben sein
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  3. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  4. 159€ (neuer Tiefpreis)

Harnmaster 22. Sep 2003

Kann doch wohl nicht sein, dass der "Schwierigkeitsgrad" zu hoch sein soll.... Es gibt...

Michi 05. Mär 2003

Spielen

cmi 25. Sep 2002

don't feed the troll.

void 25. Sep 2002

zu gta3/mafia: _gta3_: durchgespielt / begeistert _mafia_: noch nicht gespielt / bin...

Rick Dangerous 25. Sep 2002

sehr qualifizierte Aussage. GTA3 ist sogar mit ABSICHT cartoonhaft von den Entwicklern...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /