• IT-Karriere:
  • Services:

Sinar bringt Digitalkameras mit 22 Megapixeln

Neuer Digitalsensor für professionelle Mittelformat-Kameras

Sinar, Hersteller digitaler und analoger High-End-Kamerasysteme, hat exklusiv für sein Programm einen großformatigen rechteckigen Farbsensor entwickeln lassen, der mit über 22 Millionen Pixel Auflösung eine bisher unerreichte Qualität ermöglichen soll. Bei modernen, ausschließlich im 1-Shot-Modus arbeitenden semiprofessionellen Digitalkameras werden heutzutage aus der Videotechnik entlehnte, meist daumennagelgroße Sensoren mit 5 oder gar 6 Megapixel eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit etwas mehr als einem Jahr findet sich ein quadratischer CCD-Sensor mit ca. 36 mm Kantenlänge im Angebot, der über stolze 16 Megapixel verfügt. Da die meisten Anwendungen wie Werbeaufnahmen, Plakate, Inserate, Bücher, Reproduktionen etc. mit rechteckigen Formaten operieren, konnten vielfach nur rund 11 der 16 Millionen Pixel verwendet werden. Im kommenden Sommer sollen aber einige Systeme auf den Markt kommen, die aus dieser Not eine Tugend machen und über einen "rechteckig geschnittenen" Sensor mit 11 Megapixel im Kleinbildformat verfügen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Neckarsulm
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim oder bundesweit

Der jetzt von Kodak in Zusammenarbeit mit Sinar spezifizierte und entwickelte KAF-22000CE-CCD-Sensor geht hingegen in Richtung Großformat und hohe Auflösung. Eine neue Farbpigmentierung für verbesserte Farbstabilität, ein größerer dynamischer Bereich gepaart mit dem großen optischen Format und der hohen Auflösung sollen eine bisher unerreichte Bildqualität ermöglichen.

Der spezielle auf die Bedürfnisse von Sinar zugeschnittene KAF-22000CE-CCD-Sensor verfügt über 4080 x 5440 Pixel mit etwa 9 µ Kantenlänge. Der rechteckige Sensor mit einem Seitenverhältnis von 4:3 verfügt über eine Sensorfläche von 38,8 x 50,0 mm, was es ermöglichen soll, den Sensor künftig auch als digitalen Filmersatz zu Gunsten moderner 645er-Mittelformatkamerasysteme einzusetzen, ohne dass noch eine wesentliche Brennweitenverlängerung in Kauf genommen werden muss.

So soll es möglich sein, im digitalen Mittelformat wieder perfekte Weitwinkelaufnahmen zu machen, wobei sich der Digitalsensor wie 120/220-Film einsetzen lässt. Er ist auch für die Verwendung mit Sinar-Fachkameras konzipiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Optiker 24. Sep 2002

sowohl im Amateur- als auch im Profibereich. Fazit: Es gibt (noch) keinen Grund, sich...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /