• IT-Karriere:
  • Services:

HP bringt Color-LaserJet-2500er-Serie auf den Markt

Farb-Laserdrucker von HP ab 1.299,- Euro

Die neue HP-Color-LaserJet-2500er-Familie soll vor allem kleinen und mittleren Unternehmen, Arbeitsteams und Einzelanwendern die Vorteile des Farbdrucks näher bringen. Die Farblaserdrucker bewältigen bis zu vier Seiten pro Minute in Farbe und bis zu 16 Seiten in Schwarz-Weiß und sind ab 1.299,- Euro zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seinen handlichen Maßen von 482 x 451 x 325 Millimetern und einem Gesamtgewicht von 21,5 Kilogramm soll der Farbdrucker auf jedem Schreibtisch Platz finden. Auch in Sachen Wirtschaftlichkeit soll sich der HP Color LaserJet 2500 nicht verstecken müssen. Die Druckkosten pro Seite für Schwarz-Weiß-Drucke entsprechen den Kosten von vergleichbaren HP-LaserJet-Modellen. Insgesamt bewältigt der HP Color LaserJet 2500 ein monatliches Druckvolumen von 30.000 Seiten, so HP.

Stellenmarkt
  1. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  2. Hays AG, Rottweil

Für schnelle Datenverarbeitung sorgt ein 300-MHz-Prozessor und ein 64-MB-Standard-Arbeitsspeicher, der bis auf 256 MB erweiterbar ist. Die Auflösung liegt bei maximal 600 x 600 dpi und soll zusammen mit Image-REt-2400-Technologie und verbesserter Tonerrezeptur für professionelle Ausdrucke und geringes Datenvolumen sorgen. So sollen die Geräte bei gedruckten 600 dpi eine Schärfe von 2400 dpi erreichen.

Neben einem 125-Blatt-Ausgabefach sind die Drucker je nach Modell mit bis zu zwei weiteren Papierfächern aufrüstbar. So kann der Anwender seinen Papiervorrat auf insgesamt 875 Blatt erweitern.

Anwender verwalten und managen ihren HP Color LaserJet 2500 entweder über HP Web Jetadmin oder einfach über den Embedded Webserver. Vielfältige Online-Funktionen sollen es dem Anwender ermöglichen, die Geräte über Inter- oder Intranet zu konfigurieren und zu warten. Auf einer eigenen Homepage erhält der Anwender Angaben über den Tonerverbrauch und die ausgedruckte Seitenanzahl. Hat der Toner einen bestimmten Füllstand erreicht, versendet der Drucker zum Beispiel automatisch eine E-Mail an den Anwender oder die Einkaufsabteilung im Unternehmen, damit diese dann das benötigte Verbrauchsmaterial bereitstellen oder informiert Anwender ebenfalls über eventuell aufgetretene Fehler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

Denis 13. Nov 2002

Der Laserjet 2500 kann in keiner Ausstattung automatisch duplex drucken und es gibt...

Marietta 10. Nov 2002

Ich kann mich nicht genug bedanken, lieber Denis, dass du mir den Druckkosten- und...

Denis 20. Okt 2002

Die Folgekosten kann man ziemlich leicht herausbekommen: z.B. auf www.geizhals.at/de den...

Peter D. 04. Okt 2002

Hört sich ja alles ganz gut an, wenn man denn Informationen über die Folgekosten...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /