MySQL: Unterstützung von Transaktionen wird Standard

MySQL Pro kommt nun standardmäßig mit InnoDB Storage Engine

Das freie Datenbank-Management-System MySQL bietet jetzt volle Unterstützung für Transaktionen, deren Fehlen bislang einer der größten Kritikpunkte an MySQL war. Bereits seit geraumer Zeit war Unterstützung von Transaktionen optional von Drittanbeitern verfügbar, nun integriert MySQL die ACID-konforme InnoDB Storage Engine in seine Standarddistribution.

Artikel veröffentlicht am ,

InnoDB sei dabei vor allem zur Verarbeitung großer Datenmengen bei hoher Performance ausgelegt und soll auch unter hoher Last mit einer großen Zahl an gleichzeitigen Vorgängen zurechtkommen. Die Unterstützung von Transaktionen umfasst dabei Funktionen wie "Commit", "Rollback" und "Crash Recovery", die für eine vollständige Konsistenz der Daten garantieren sollen.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator/-in / Fachinformatiker/-in Systemintegration (w/m/d)
    HIT Holzindustrie Torgau GmbH & Co. KG, Torgau
  2. Automotive Software Entwickler (w/m/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
Detailsuche

Aber auch ein fortschrittliches Locking einzelner Tabellen-Zeilen sowie ein "Multi-Versioning" stellt MySQL nun zur Verfügung. Außerdem sollen "Non-Locking"-Lesevorgänge, konform zum Oracle-Stil, jetzt möglich sein. So können Lesezugriffe schnell abgearbeitet werden, auch wenn die Datenbank zu gleicher Zeit viele Updates abzuarbeiten hat.

Das DBMS MySQL wird in drei Versionen angeboten: MySQL Pro, MySQL Max und MySQL Classic. MySQL Pro ist die Standard-Variante, die nun auch die InnoDB Storage Engine enthält. MySQL Max kommt zusätzlich mit Unterstützung der Berkeley DB Storage Engine (BDB) und weiteren neuen Features. MySQL Classic hingegen kommt ohne Unterstützung von Transaktionen.

Alle drei Versionen stehen unter der GPL und können von MySQLs Website heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Roland 25. Sep 2002

Also wenn ich meine Vorredner so lese programmieren die alle für rtl.de, bild.de oder...

bademann 24. Sep 2002

Hallo! Mathias Meyer schrieb: Möchte ich dir zustimmen. MySQL kennt keine Sub-Selects...

Mathias Meyer 24. Sep 2002

PostgreSQL steht unter der BSD-Lizenz. Und definitiv isses eine bessere Datenbank als...

Bernd 24. Sep 2002

Wenn man wenigstens ungefähr wüsste, wann die 4.1 rauskommen soll. Diesen Hinweis auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /