Abo
  • Services:
Anzeige

Bei Lidl: Microtek ScanMaker 3800 und ScanMaker 4800 plus

Unterschiedliche Scanner je nach Region

Microteks erste Lidl-Aktion Ende Mai dieses Jahres war nach Angaben der Unternehmen ein so großer Erfolg, dass Mitte dieser Woche eine zweite Auflage folgt. Diesmal gibt es zwei unterschiedliche Microtek-Scanner-Modelle, die in unterschiedlichen Regionen Deutschlands angeboten werden.

Anzeige

Ab Mittwoch, den 25. September, ist mit dem ScanMaker 3800 bei Lidl im Saarland und dem Osten Deutschlands (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) ein CCD-Scanner mit einer optischen Auflösung von 600 x 1200 dpi und 48 Bit Farbtiefe im Angebot. Das Gerät hat fünf Funktionstasten, eine USB-1.1-Schnittstelle und wird mit einer zweijährigen Austauschgarantie geliefert.

In Nord- und Süddeutschland (Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Bayern) hingegen bietet Lidl den ScanMaker 4800 (Auflösung: 1200 x 2400 dpi) an. Im Lieferumfang des ScanMaker 4800 plus ist auch noch die "LightLid 35" enthalten - eine 35-mm-Durchlichteinheit zum Scannen von Dias. Der Scanner hat eine Farbtiefe von 48 Bit und fünf Funktionstasten. Er ist ebenfalls mit USB-1.1-Schnittstelle ausgestattet. Auch hier gilt eine zweijährige Austauschgarantie.

Beiden Scannern liegt ein umfangreiches Softwarepaket bestehend aus Adobe Photoshop LE (Mac), Adobe PhotoDeluxe (PC), ABBYY FineReader Sprint OCR (PC/Mac), Microtek ScanWizard (PC/Mac), Microtek Scan, Copy, and Email utilities (PC/Mac), Ulead PhotoExplorer (PC/Mac), Adobe Acrobat Reader (PC/Mac) und Panda Antivirus Titanium (PC) bei.

Der ScanMaker 3800 wird 64,99 Euro kosten, der ScanMaker 4800 plus 99 Euro.


eye home zur Startseite
Microtek... 15. Jan 2005

Hey nen bissel spät *fG* Neee 3 Jahre sind nicht spät dran....

Juliane 15. Jan 2005

Hallo!!! kommt vielleicht n bissel spät. aber ich hoffe e liest noch jemand.. und kann...

seli deli 22. Mai 2003

hallo ich habe ein scanner von lidl gekauft. und ich möchte deutsche software. wo finde...

tobi 09. Jan 2003

Wie gesagt: Entweder unter oben genannter 0180er Nummer bei Microtek anrufen. Die...

annien röder 04. Jan 2003

hi tobi, habe das gleiche problem wie du. kannst du mir die daten vielleicht per e-mail...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Köln
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  3. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 69,99€ (DVD 54,99€)
  2. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       

  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: First World Problems

    Icestorm | 07:46

  2. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    Icestorm | 07:38

  3. Re: Bei 70cm dürfte der Sitz nur max. 2cm verbrauchen

    NaruHina | 07:33

  4. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    Lasse Bierstrom | 07:28

  5. Re: Die Nachrichtendienste spionieren

    AlexanderSchäfer | 07:21


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel