• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Frontline Attack - kriegerisches Strategiespiel

Screenshot #5
Screenshot #5
Die Missionsziele sehen meist die Einnahme oder das Halten strategisch wichtiger Punkte oder die Vernichtung gegnerischer Einheiten vor. Oft sind mehrere Ziele in einer bestimmten Reihenfolge zur erfolgreichen Beendigung einer Mission erforderlich.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Das Gameplay sorgt leider für einige Enttäuschungen. Wer erfolgreich sein will, muss herausbekommen, welche Feindeinheiten mit welchem eigenen Kriegsgerät am besten und am verlustärmsten vernichtet werden können. Darüber hinaus ist natürlich das richtige Mengenverhältnis kampfentscheidend. Der Zeitfaktor spielt insofern eine wichtige Rolle, als dass diejenige Infanterie, die leerstehende Bunker und Geschütze am schnellsten besetzt, den Kampfwert deutlich steigert. Nun ist es aber so, dass besonders die Infanterie eine Bewegungsgeschwindigkeit erreicht, die schier unmenschlich ist. Die Einheiten flitzen geradezu über die Karten, ungehindert von der Bodenbeschaffenheit.

Frontline Attack: War over Europe ist ab sofort im Handel erhältlich und kostet je nach Einkaufsort zwischen knapp über 40 und knapp über 50 Euro. Preisvergleicher helfen dabei, das günstigste Angebot herauszufinden.

Fazit:
Frontline Attack ist einfach nicht das Spiel, das man erwartet, wenn man nach der Aufmachung geht. Es ist eben kein Spiel mit der Spieltiefe und dem Spielspaß der Sudden-Strike-Reihe im 3D-Gewand. Frontline Attack hat durch die immerhin schon drei Jahre alte Earth-3-Engine gelegentlich Ähnlichkeiten mit den Science-Fiction-Strategiespielen der Reihe, nur dass man jetzt anstelle von futuristischem Kriegsgerät mit sechzig Jahre alten russischen, britischen und deutschen Panzern und anderem Kriegssgefährt durch die Gegend kurvt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Frontline Attack - kriegerisches Strategiespiel
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial MX500 2TB für 162,93€, WD Black SN750 1TB PCIe-SSD für 110,92€, LG OLED55CX9LA...
  2. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...

gangsre 25. Mär 2008

ja bei mir ist das das gleiche ich finde auch keine seriennummer ... aber ich habe...

rah 01. Apr 2005

Steht auf Disk 1 (orange) in der mitte...

elly 30. Okt 2004

ich hab von creative eine sooundkarte gekauft und da war dieses spiel dabei. Als ich es...

tom 29. Jul 2004

ich hab mir in ungarn frontline-attack gekauft. hab da nur ein problem: ich habs...

robert mayr 27. Okt 2003

die grafick könte besser sein manche panzer gehen nicht so gut kaput den feind meine ich...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /