• IT-Karriere:
  • Services:

Drei neue Palm-PDAs im Oktober - nur einer mit PalmOS 5.0

Erstes PalmOS-5-Gerät mit integriertem Bluetooth; Bild zu neuem Einsteiger-PDA

Wie Palm-CEO Todd Braidley gegenüber dem britischen Newsdienst ZDNet.co.uk mitteilte, wird der PDA-Hersteller drei neue Modelle im Oktober auf den Markt bringen. Erstaunlicherweise wird nur ein Gerät davon bereits mit dem neuen PalmOS 5.0 laufen und einen ARM-Prozessor besitzen. Von dem Einsteiger-Gerät ist auch ein erstes Foto aufgetaucht.

Artikel veröffentlicht am ,

Zuerst soll am 7. Oktober 2002 ein neues Einsteiger-Gerät auf den Markt kommen, das Palm für um die 130,- Euro auch in Supermärkten anbieten will. Der Palm-Fanseite Geek.com wurde sogar ein Bild dieses Einsteiger-Geräts namens Zire zugespielt, das recht ungewöhnlich aussieht. Am 28. Oktober 2002 folgen dann zwei weitere Modelle, wovon das eine mit GPRS ausgerüstet sein wird und das andere einen Bluetooth-Chip besitzen wird. Während das GPRS-Gerät vor allem auf mobile Datendienste ausgerichtet ist, soll das Bluetooth-Modell als einziges mit PalmOS 5.0 und einem ARM-Prozessor von Texas Instruments ausgestattet sein.

Mit dem Einsteiger-PDA will Palm vor allem Neueinsteiger ansprechen und so für höhere Absatzzahlen sorgen. Todd Bradley verspricht, dass das Gerät mit PalmOS 5.0 ein komplett neuartiges Gehäuse besitzt. Dafür hat Palm auf Designer von Sony zurückgegriffen, was vermuten lässt, dass das neue Palm-Modell stärker den bisher bekannten Sony-Modellen gleicht als den Palm-PDAs. Das GPRS-Gerät wird nur mit PalmOS 4.1 ausgerüstet sein und weniger als Smartphone beworben, auch wenn Telefonate damit möglich seien, betont Bradley gegenüber ZDNet.co.uk. Weitere Details zu den Geräten gab der Palm-Chef noch nicht preis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  2. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  3. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...

gico 28. Nov 2002

guckt euch erst mal den service an, dann wist ihr was wirklich stinkt. dagegen ist die...

Levi 27. Sep 2002

Kann ich nich

Vogel 21. Sep 2002

Geräte dieser größe sind für wlan nicht geeignet wegen dem energiebedarf. Ich habe einen...

Steve 21. Sep 2002

Solange die Produkte von Sony laufen, hat man keine Probleme. Aber schlimm wird's, wenn...

Cardman 21. Sep 2002

das kann ich absolut nicht bestätigen.... alles was ich bisher von sony hatte war top...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /