• IT-Karriere:
  • Services:

Neue kabellose Tastaturen und Mäuse von Microsoft

Bundles und Einzelprodukte erhältlich

Mit dem Wireless Optical Desktop und Wireless Optical Desktop Pro stellt Microsoft zwei neue, kabellose Mäuse und Tastatur-Bundles vor, die unter anderem auch durch ihr edles Design überzeugen wollen. Als Einzelprodukt ist zudem auch die Wireless Optical Mouse Black erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden Bundles Wireless Optical Desktop und Wireless Optical Desktop Pro bestehen aus einer ergonomisch gestalteten Tastatur und einer optischen Maus, die in Silber und Schwarz gehalten sind. Beide Eingabegeräte übertragen ihre Daten per Funk an den PC oder Mac. Der Wireless Optical Desktop kostet 89,99 Euro (inkl. MwSt., unverbindliche Preisempfehlung) und ist ab Ende September erhältlich. Wireless Optical Desktop Pro ist die Variante mit ergonomisch geformter Tastatur. Sie kommt Ende Oktober für 109,- Euro (inkl. MwSt., unverbindliche Preisempfehlung) auf den Markt. Die Wireless Optical Mouse Black ist einzeln ab Ende September für 49,99 Euro (inkl. MwSt., unverbindliche Preisempfehlung) zu haben.

Wireless Optical Desktop
Wireless Optical Desktop
Inhalt:
  1. Neue kabellose Tastaturen und Mäuse von Microsoft
  2. Neue kabellose Tastaturen und Mäuse von Microsoft

Zu den Besonderheiten der Tastaturen zählt unter anderem das Multimediacenter, das zentral in der Mitte des Keyboards angebracht ist. Das Abspielen von Video- oder Musikclips ist so mit den Tasten Stopp, Start, Pause, Vor- und Zurückspulen recht einfach möglich. Auch die Lautstärke lässt sich über zwei Tasten regeln. Die am häufigsten gebrauchte Multimedia-Steuerung funktioniert bequem über zwei große Tasten im Herzen des Centers. Eingerahmt wird das Multimediacenter von den neun flexibel programmierbaren Hot-Keys.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neue kabellose Tastaturen und Mäuse von Microsoft 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. 21,99€
  3. 15,49€

DukerDav 24. Nov 2002

Ich habe mir dieses Set das Micosoft Wireless Optical Desktop gekauft. Ja sieht echt toll...

oliver 02. Nov 2002

hat schon jemand getestet wie lange die batterien halten und vor allem infos über die...

Dr. Leibnitz 04. Okt 2002

Da kann ich dir auch nur zu raten, ich hab schon seit jahren ne cherry und hatte nie...

meier 02. Okt 2002

also ich werde mir bestimmt keine tastatur mit den ganzen scheiss funktionstasten kaufen...

Ron Sommer 24. Sep 2002

Gebt mir meinen Lochstreifen wieder!!!


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /