• IT-Karriere:
  • Services:

Unterhaltungsverband kritisiert Musikindustrie

"Geistiges und physisches Eigentum nicht vergleichbar"

In einer Rede auf dem Optical Storage Symposium in San Francisco hat Gary Shapiro, CEO und President der amerikanischen Consumer Electronics Association (CEA), scharfe Worte an die Musikindustrie und andere Inhalte-produzierende Branchen gerichtet. Vor allem deren beständiges Bestreben, jegliche Downloads etwa von Musik-Dateien als illegal zu erklären, sei ein falscher Ansatz.

Artikel veröffentlicht am ,

"Um den Download als unmoralisch zu erklären, müsste man akzeptieren, dass geistiges Eigentum denselben moralischen und rechtlichen Prinzipien unterliegt wie physischer Besitz. Tatsache ist aber, dass dies zwei verschiedene Sachen sind, die nach unterschiedlichen Prinzipien funktionieren: Wenn man ein urheberrechtlich geschütztes Produkt herunterlädt bedeutet dies nicht, dass das Produkt verschwindet, wie es der Fall wäre, wenn man physisch greifbares Eigentum wie etwa ein Kleidungsstück wegnimmt", so Shapiro.

Shapiro kritisierte zudem, dass die Wortwahl sich verändert habe - Hersteller von geistigem Eigentum würden heute schnell Begriffe wie "Diebstahl" und "illegal" verwenden, was in der Öffentlichkeit aber oftmals ein falsches Bild entstehen ließe. Wichtiger wäre ein Zusammenarbeiten von beiden Seiten, etwa von der Hard- und der Software-Industrie: "Wenn man Inhalte schon an der Quelle schützt, können sich die Produzenten von Inhalten sicher sein, dass ihre Rechte respektiert werden, gleichzeitig können Konsumenten sich an der uneingeschränkten Nutzung der Inhalte erfreuen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Christoph Moder 19. Sep 2002

Natürlich ist das eine Binsenweisheit! Aber selbst dieser einfache Zusammenhang wird in...

Wolfgang 19. Sep 2002

Wenn das eigentliche Produkt überteuert ist, gibt es eben einen Schwarzmarkt. Die...

bdarwin 19. Sep 2002

Die Musikindustrie hat es leider in den letzten Jahren komplett verschlafen dem...

Jbuzz 19. Sep 2002

Es ist ja toll daß du immer noch mit Freude deine alten Elvis Platten hörst...

Ralf 19. Sep 2002

Wenn in der Marktwirtschaft keine Kosten reinkommen, wird eben weniger angeboten und...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /