• IT-Karriere:
  • Services:

Intel und McDonalds werben in Sims Online

Neues Konzept der In-Game-Werbung

Electronic Arts beschreitet bei der Werbung in Computerspielen neue Wege. So wird man bei der Online-Variante der erfolreichen Personensimulation "Die Sims" demnächst nicht nur auf Markenzeichen von Intel McDonald's stoßen, sondern deren Produkte auch im Spiel erwerben können.

Artikel veröffentlicht am ,

So kann man als Spieler seinen Sims unter anderem einen neuen PC kaufen, wobei unterschiedliche Prozessorvarianten des Intel Pentium 4 zur Auswahl stehen. Danach können die Sims dann miteinander an den neuen PC-Systemen spielen, wobei der Spaßfaktor der einzelnen Charaktere mit der Menge an verkauften Pentium-4-Systemen ansteigt.

Stellenmarkt
  1. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau

Ähnliches gilt für McDonalds: Sobald man seine Sims in ein Restaurant dieser Kette führt, steigt das persönliche Wohlbefinden von ihnen. Zudem kann man auch selber ein McDonald's betreiben und so Geld verdienen.

"Die Zusammenkunft von Intel und McDonald's mit Sims Online stellt einen bedeutenden Schritt für die In-Game-Werbung dar", so Erick Hachenburg, General Manager von EA.com. "Die demographischen Daten von Spielern sorgen dafür, dass das Interesse von Sponsoren beständig wächst. Spiele sind heute für die Jugend das, was früher das Fernsehen war - eine kulturelle Beschäftigung, die die Freizeit ausfüllt und einen Bezugspunkt für Freundschaften herstellt."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. 15,49€

Myname 08. Aug 2003

Warum gibst du die "Seriennummern", etc. nicht an? Das habe ich auch gemacht. Das ist...

Dominik 23. Jan 2003

Hi ihr alle! Ich war schon auf thesims.com da darf man das nur downloaden wenn man alle...

JohnScot 30. Sep 2002

hm hm das klingt interessandt finde ich , denn wenn Intel und McDonalds das machen wird...

Commaanda 20. Sep 2002

Also ich weiss ja nicht aber ich glaub AMD hat es es nicht nötig sich in einem Spiel...

scheumler 18. Sep 2002

LSD in der KokaKola


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /