• IT-Karriere:
  • Services:

Canon mit neuen Fotodruckern mit bis zu 4800 dpi

Einstiegspreis von 99 Euro

Canon bringt passsend zur Photokina zwei neue Tintenstrahldrucker. Der i320 ist als 99-Euro-Einsteigermodell konzipiert, während man das Modell i550 zum Preis von 199,- Euro schon der Mittelklasse zuordnen kann. Beide Drucker sind für den Fotoausdruck vorbestimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon i320
Canon i320
Der i320 verfügt über die USB-2.0-Full-Speed-Schnittstelle, leistet bis zu zehn Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und sieben Stück in Farbe und wirft Tintentröpfchen mit einem Volumen von 5 Picolitern aufs Papier. Das Gerät arbeitet randlos und unterstützt die Exif-Print-Technologie für die Übernahme und Berücksichtigung der Belichtungsdaten einiger Digitalkameras.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lüdenscheid

Für den randlosen Druck einer Postkarte in Fotoqualität braucht der Drucker 54 Sekunden.

Der i320 hat 2.400 dpi Auflösung, druckt in Fotoqualität mit 25 Jahren Lichtbeständigkeit und wird mit Software für Windows- und Mac-Anwender geliefert. Der Drucker soll ab dem 1. Oktober 2002 beim Fachhandel für 99,- Euro erhältlich sein.

Canon i550
Canon i550
Der Canon i550 schafft hingegen 4.800 dpi und bis zu 18 Seiten pro Minute. Neben USB-2.0-Full-Speed verfügt der Drucker auch über eine Parallelschnittstelle und optionale Netzwerkfähigkeit. Der Hochfrequenzdruckkopf des i550 hat 1.088 Düsen und überträgt je Sekunde bis zu 12 Millionen 5 Picoliter feiner Tintentröpfchen auf das Papier.

Der Durchsatz mit bis zu 18 Seiten beim Korrespondenzdruck oder 11 Seiten in Farbe wird durch einen Papiervorrat für bis zu 150 Blatt unterstützt. Mit der Single-Ink-Technologie bietet Canon einzeln auswechselbare Tintentanks, die sich so vollständig nutzen und und bedarfsweise wechseln lassen, auch wenn andere Grundfarbtöpfe noch voll sind.

Der i550 unterstützt den Exif-Print-Standard für den Druck von Fotos, die mit der Digitalkamera geschossen wurden. Ein optionaler Netzwerkadapter macht den i550 zum Netzwerkdrucker.

Der Canon i550 ist nach Canon-Angaben ab dem 1. Oktober 2002 beim Fachhandel für 199,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€
  2. 47,83€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 199,83€
  4. 403,26€ (mit Rabattcode "POWEREBAY6" - Bestpreis!)

ipconfig 13. Jan 2003

hmm, wundert mich nicht, dass du so enttaeuscht bist. bist natuerlich verwoehnt von...

Smudeo 25. Nov 2002

Also ich bin voll zufrieden mit dem Drucker. Wer natürlich auf Schreibmaschinen-billig...

Smudeo 25. Nov 2002

Also ich bin voll zufrieden mit dem Drucker. Wer natürlich auf Schreibmaschinen-billig...

King 07. Nov 2002

Canon i550 und drucken mit 4800 dpi und das noch schnell,ha ha ,entschuldigung aber ich...

Marc 18. Sep 2002

Hi, mal wider werden wir von Canon mit eiem "Spitzen"-Produkt beglückt, das mit Billigst...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /