• IT-Karriere:
  • Services:

IBM will Partnern mehr Umsatz durch Linux bescheren

IBM-Initiative "Business Partner Leader for Linux"

Für seine Business-Partner hat IBM die Initiative "Business Partner Leader for Linux" ins Leben gerufen. Damit will IBM die Partner darin unterstützen, ihr Geschäft mit Linux voranzutreiben. Mitglieder der Initiative sollen dabei von verschiedenen IBM-Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Linux-basierte IT-Lösungen profitieren können, meint Big Blue.

Artikel veröffentlicht am ,

Den offiziellen Startschuss für das Programm bildet das "Leader for Linux CEO Forum", das am 1. Oktober 2002 mit IBM-Business-Partnern aus ganz Europa in Berlin stattfindet.

Stellenmarkt
  1. Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  2. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter

"Linux entwickelt sich schneller als jedes andere Betriebssystem und ist unserer Meinung nach auch dasjenige, das sich in naher Zukunft durchsetzen wird. Aus diesem Grund engagiert sich IBM bereits seit mehreren Jahren für die Weiterentwicklung des freien Betriebssystems", meinte Jochen Moll, Vice President IBM Business Partner Organisation, Central Region. Um Linux auch bei den IBM-Business-Partnern zu fördern und ihnen schneller zum Geschäftserfolg zu verhelfen, hat IBM die Initiative "Business Partner for Linux" gegründet. Weltweit unterstützen heute schon mehr als 4.700 IBM-Business-Partner das Geschäft mit Linux-enabled IBM Software, teilte IBM mit.

Die IBM-Initiative sieht vor, dass Business-Partner, die starkes Linux-Know-how aufweisen, zu so genannten "Business Partner Leader for Linux" ernannt werden. Diese Unternehmen sollen in IBM-Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Linux-basierte IT-Lösungen eingebunden werden.

"Um Mitglied der Business-Partner-Linux-Initiative zu werden, müssen die Partner mindestens eine Linux-Zertifizierung aufweisen, erfolgreich eine IBM-Linux-Vertriebsschulung absolvieren und eine IBM-Linux-basierte Anwendung bei einem ihrer Kunden implementiert haben", so Jochen Moll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /