• IT-Karriere:
  • Services:

HP schafft Platz auf dem Schreibtisch

Neue Desktop-Systeme und Thin Clients von Compaq

HP bietet mit dem Compaq Evo D510 e-pc und Compaq Evo D310v Desktop PC zwei neue Desktopsysteme sowie mit dem Evo T30 und T20 zwei neue Thin Clients auf Basis von CE.net an. HP verspricht mit den Neuen vor allem mehr Platz auf dem Schreibtisch.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Compaq Evo D510 e-pc basiert auf dem ursprünglichen HP-e-pc-Design und soll sich dank geringer Größe und geringem Gewicht problemlos unter den Schreibtisch oder auch an die Wand hängen lassen. Das System ist, ausgestattet mit einem Celeron 1,8 GHz, 128 MB DDR RAM und 20-GB-Festplatte, ab 699,- US-Dollar erhältlich.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Beim Compaq Evo D310 Desktop PC hingegen setzt HP in erster Linie auf den Preis. Die Geräte sind, ausgestattet mit Intel-Celeron-1,7-GHz-Prozessor, ab 469,- US-Dollar zu haben.

Ebenfalls neu sind die Thin Clients T30 und T20. Die Geräte basieren auf Windows CE.net und sind mit einem Geode-GX1-300-MHz-Prozessor sowie bis zu 32 MB Flash-Speicher und 64 MB RAM ausgestattet. Während der Evo T20 als "Legacy-Free" nur mit vier USB-Ports verkauft wird, besitzt der Evo T30 auch einen PCMCIA-Slot. Die Geräte gibt es ab 399,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /