Iomega bringt Windows-gestützte NAS-Server auf den Markt

NAS-Produktreihe lässt sich in Windows-2000-Netze integrieren

Iomega hat seine neue Produktlinie von Windows-gestützten Network-Attached-Storage-Servern jetzt auf den europäischen Markt gebracht. Die mit einem angepassten Windows-2000-Betriebssystem arbeitenden NAS-Server ergänzen das bestehende NAS-Portfolio des Speicherspezialisten. Die neuen Iomega-NAS-P400M-, P405M- und P410M-Server lassen sich nach Herstellerangaben nahtlos in Windows-2000-Netzwerke integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit NAS-Servern können kleine und mittelständische Unternehmen ihre Netzwerkkapazitäten viel wirtschaftlicher und darüber hinaus weniger aufwendig als mit komplexen und teuren herkömmlichen Servern erweitern", so Ulrike Tegtmeier, VP und Managing Director, Europe, Iomega International S.A. "Windows-2000-Netzwerke und die neuen Iomega-NAS-P400M-, P405M- und P410M-Server wurden perfekt aufeinander abgestimmt und bieten ein hohes Maß an Netzwerk-Integration."

Zu den eingebauten Windows-2000-Features zählen die Unterstützung für Active-Directory-Services (ADS), der Persistent Storage Manager (PSM), der Distributed-File-System-Dienst (DFS) sowie ein File-Replication-Service (FRS). Hardwareseitig bietet die Iomega-NAS-Plattform vier im Betrieb austauschbare Laufwerke mit 7200 Umdrehungen in der Minute, RAID 5, redundante 10/1000-Ethernet-Unterstützung, Ultra-160-SCSI-Unterstützung (P405M und P410M) für das lokale Tape-Backup sowie Speicherkapazitäten von bis zu 480 GB.

Die Preise belaufen sich auf 3.890,- Euro für das NAS P400M mit 160 GB, 5.290,- Euro für das NAS P405M mit 320 GB und 6.590,- Euro für das NAS P410M mit 480 GB.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Betriebssystem
Tool aktiviert Windows XP jetzt ohne Crack und Internet

Das Tool Windows XP Keygen funktioniert erstmals auch komplett offline. Das Betriebssystem wird teilweise immer noch verwendet.

Betriebssystem: Tool aktiviert Windows XP jetzt ohne Crack und Internet
Artikel
  1. Star Wars: Obi-Wan Kenobi bekommt keine zweite Staffel
    Star Wars
    Obi-Wan Kenobi bekommt keine zweite Staffel

    Kathleen Kennedy erteilt der Fortsetzung der Star-Wars-Serie offiziell eine Absage. Die Charaktere könnten allerdings anderswo auftreten.

  2. Akkutechnik: Wie Gotion viel Energie ohne Nickel und Kobalt speichert
    Akkutechnik
    Wie Gotion viel Energie ohne Nickel und Kobalt speichert

    Die VW-Partnerfirma Gotion hat Akkupacks mit LMFP-Zellen entwickelt: für hohe Reichweiten mit weniger Lithium, ohne Nickel und Kobalt.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Spieleklassiker: Snake programmieren mit Lua und Löve
    Spieleklassiker
    Snake programmieren mit Lua und Löve

    Mit der Open-Source-Sprache Lua und der Bibliothek Löve lassen sich einfach 2D-Spiele programmieren. Wir haben das mit dem Spieleklassiker Snake gemacht.
    Von Julian Thome und Sören Leonardy

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • MSI RX 7600 299€ • Google Days • Inno3D RTX 4070 679€ • MindStar: u. a. ASRock RX 6800 XT Phantom Gaming OC 579€, PowerColor RX 6800 Fighter 489€, Endorfy Navis F360 ARGB 109€ • MSI MEG Z690 Godlike Bundle 805,89€ • Samsung 990 Pro 1TB/2TB ab 107€ • Logitech bis -46% [Werbung]
    •  /