AirPlus - D-Link liefert 22-Mbps-WLAN-Produkte aus

D-Link verspricht größere Reichweite als bei 11-Mbps-WLAN-Hardware

D-Link Deutschland hat mit der Auslieferung seiner 22-Mbps-WLAN-Produktserie AirPlus begonnen. Sie besteht aus der Basisstation DWL-900AP+, der PC-Card DWL-650+ und der PCI-Karte DWL-520+.

Artikel veröffentlicht am ,

D-Link AirPlus DWL-900AP+
D-Link AirPlus DWL-900AP+
Alle Produkte arbeiten im herkömmlichen 2,4-GHz-Bereich (802.11b) und erreichen dank der Bündelung von zwei 11-Mbit-Kanälen eine Datenübertragungsrate von bis zu 22 Mbps. Zudem sollen die AirPlus-Geräte bis zu 70 Prozent mehr Reichweite als herkömmliche 11-Mbit-Geräte bieten, sie sollen dennoch zu diesen kompatibel bleiben. Dies soll nicht nur die Netz-Abdeckung im Einsatzgebiet verbessern, sondern auch die Verbindungssicherheit im mobilen Netz erhöhen.

Stellenmarkt
  1. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. Senior IT-Projektverantwortung (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
Detailsuche

Der AirPlus Access Point DWL-900AP+ verfügt über einen Fast-Ethernet-Port (10/100Mbps) zum Anschluss an bestehende drahtgebundene Netze, erlaubt nahtloses Roaming zwischen mehreren Basisstationen und WEP-Datenverschlüsselung mit bis zu 256 Bit langen Schlüsseln. Das Gerät ist konfigurierbar als AP, AP-zu-AP-Bridge, AP-zu-Multi-AP-Bridge und Wireless Client-Bridge.

Die AirPlus PC-Card DWL-650+ für Notebooks und die AirPlus PCI-Card 520+ für Desktop-Systeme unterstützen ebenfalls WEP-Datenverschlüsselung mit 64/128/256-Bit-Schlüsseln. Treiber für Windows 98, 2000, ME und XP werden mitgeliefert.

Der AirPlus Access Point DWL-900AP+ soll bereits für 199,- Euro im Handel verfügbar sein. Die AirPlus PC-Card DWL-650+ bzw. PCI-Card DWL-520+ werden für je 99,- Euro angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertig die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

FreDDi 11. Apr 2003

Moin, Deine Sorgen sind eher nicht berechtigt weil vor allem was wlan angeht da diese nur...

chojin 02. Dez 2002

ja, bei 56 Mbps wird mir auch warm ums Herz, bzw. im Kopf... Deswegen würde ich in einer...

Daniel 02. Dez 2002

Ich frage mich ja schon ob es nicht gefährlicher wird für jedes neue Gerät zu Hause...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /