• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Aggressive Inline - Funsport-Genuss

Spiel für Gamecube, PS2 und Xbox erhältlich

Der Erfolg des Skateboard-Spiels Tony Hawk hat bereits unzählige Nachahmer auf den Plan gerufen, bisher konnte aber kein Titel wirklich die Klasse dieser Funsport-Serie erreichen. Acclaim hat nun das Wunder vollbracht und mit Aggressive Inline einen zumindest gleichwertigen Titel geschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Prinzipiell ist das Gameplay mit dem von Tony Hawk identisch: In verschiedenen Levels gilt es, mit unterschiedlichen männlichen und weiblichen Skatern bestimmte Aufgaben zu meistern, die zumeist im Ausführen bestimmter Tricks bestehen. Allerdings ist man hier nicht auf einem Skateboard, sondern auf Inline Skates unterwegs, die Steuerung ist aber dennoch nahezu identisch mit der des Skateboard-Vorbildes.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern

Screenshot #1
Screenshot #1
Einer der größten Unterschiede zu Tony Hawk ist sicherlich das nicht vorhandene Zeitlimit - anstelle alles innerhalb von 2 Minuten erledigen zu müssen, hat man hier genügend Zeit, sich auch an gewagteren Manövern zu versuchen und die großen Areale, die aus mal realistischen, mal recht abgedrehten Szenarien bestehen, zu erkunden. Und das kann einen eine halbe Ewigkeit bei Laune halten - unzählige Objekte wie Rampen, Bürgersteige, Stangen und Ähnliches mehr lassen einen beständig an der Verbesserung unzähliger Tricks wie unterschiedlichen Manuals, Grinds, Flips, Hand Plants und dergleichen mehr arbeiten.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die meisten Gegenden sind natürlich belebt, bei seinen Tricks sollte man also darauf achten, die zahlreichen Autos oder Fußgänger nicht ungewollt mit einzubeziehen. Unbedingt achten sollte man auch auf die Grafik - vor allem die Animationen der Skater sind wirklich vorzüglich gelungen. Dabei sieht die Xbox-Version ein wenig besser aus und hat einen Level mehr zu bieten als die ebenfalls erhältlichen PS2- und Gamecube-Varianten, ansonsten sind aber alle drei Versionen prinzipiell gleichwertig und somit gleich empfehlenswert - der typische Punkrocksoundtrack etwa untermalt alle Konsolenspiele gleichermaßen gut. (Die hier gezeigten Screenshots stammen von der PS2-Version).

Fazit:
Zwar können die Entwickler von Aggressive Inline kaum glaubhaft bestreiten, sich bei der Programmierung dieses Titels in vielerlei Hinsicht an Tony Hawk orientiert zu haben, die Tugenden eben dieser Serie ergeben aber in Kombination mit neuen Features wie dem nicht vorhandenen Zeitlimit sowie sehr abwechslungsreichen Aufgaben ein Funsport-Spiel erster Güte. Zumindest bis zum Release von Tony Hawk 4 wird es somit wohl kaum eine schönere und bessere Möglichkeit zum virtuellen Skaten geben als Aggressive Inline.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /