• IT-Karriere:
  • Services:

MobilCom: Insolvenz vorerst abgewendet

400-Millionen-Euro-Finanzspritze von Bund und Land

Die Gefahr der Insolvenz des Mobilfunk-Anbieters MobilCom ist vorerst abgewendet. Das Unternehmen erhält finanzielle Unterstützung von Seiten des Bundes und des Landes in einer Höhe von insgesamt 400 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt werde die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) des Bundes 320 Millionen Euro bereitstellen, 50 Millionen davon sollen bereits am Montag fließen. Damit soll zumindest ein Großteil der rund 5.500 Arbeitsplätze gerettet werden.

Stellenmarkt
  1. Ortlieb Sportartikel GmbH, Heilsbronn
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg

Bundeswirtschaftsminister Müller betonte auf einer Pressekonferenz ausdrücklich die Finanzierungsverpflichtungen des halbstaatlichen französischen Telekom-Konzerns France Télécom, durch dessen Rückzug MobilCom an den Rand der Insolvenz geraten war.

MobilCom-Gründer Gerhard Schmid, größter Einzelaktionär des Unternehmens, wird als eine Gesamtlösung seine Aktien an einen Treuhandfonds übergeben, der auch die Stimmrechte aus den Aktien wahrnehmen soll. Schmid war nach zunehmender Konfrontation mit der France-Télécom vom Posten des Vorstandvorsitzenden von MobilCom zurückgetreten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  3. 15,49€

Michael Schmid 18. Sep 2002

Tja, aber..... also inhaltlich stimme ich mit Ihnen überein, allerdings reicht es leider...

Ralf 17. Sep 2002

Die Frage wer nun UMTS braucht oder nicht stellt sich ja leider gar nicht mehr, alle die...

UMTS=TOLL 17. Sep 2002

natürlich mit Freisprecheinrichtung und nur zum Test - also maximal Hallo und Tschüss...

Michael Schmid 17. Sep 2002

Die Wette halte ich nicht. Das derzeitige GSM-Netz kann gerade mal 250. Die Zellen in...

UMTS=TOLL 17. Sep 2002

dies mit der UMTS Nutzung kann nicht ausgeschlossen werden. Vor allem dann nicht wenn...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

      •  /