• IT-Karriere:
  • Services:

Phenomedia: Einigung beim Moorhuhn-Streit

Weg ist frei für neue Moorhuhnspiele nach neuem Lizenzvertrag

Mit einem neuen Lizenzvertrag zwischen dem Erfinder des Moorhuhncharakters, dem Grafiker Ingo Mesche, und den Entwicklern der Moorhuhnspiele, der Bochumer Phenomedia AG, ist der Weg jetzt nach Angaben des Unternehmens frei für neue Moorhuhnspiele.

Artikel veröffentlicht am ,

Möglich wurde die Einigung im Rahmen einer außergerichtlichen Vereinbarung. Sie bestätige zum einen die Position Mesches und garantiere zugleich die weitere Vermarktung des Moorhuhns durch die Phenomedia AG und deren Kunden sowie Lizenznehmer, hieß es in einer Mitteilung.

Für Holger Müller, den zuständigen Vorstand der Phenomedia AG, ist " diese Einigung mit Herrn Mesche ein entscheidender Schritt in eine Zukunft nach Überwindung der Insolvenz." Der Moorhuhn-Figur komme eine besondere Rolle bei der künftigen Unternehmensentwicklung zu, so Müller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  4. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)

joerg 19. Sep 2002

Ja das der grösste witz ... erst versucht phenomedia den grafiker schlecht zu machen und...

opps 17. Sep 2002

Da sieht man's ja wieder. Noch vor vier adhoc Mitteilungen wird behauptet, der Grafiker...

bhe 16. Sep 2002

Sorry, sollte heißen: Warnung: Der vorherige Absatz enthielt Sarkasmus in geringen, nicht...

bhe 16. Sep 2002

Heißt das, dass die Firma demnächst den 382. Aufguss des Spiels auf den Markt wirft? Oh...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

    •  /