AGP 3.0 Version 1.0 - AGP-8X-Spezifikation fertig

Intel-Chipsätze für Desktop-PCs erst ab 2003 mit AGP 8X

Nachdem bereits die ersten AGP-8X-Grafikkarten erhältlich sind, hat Intel nun auf dem Intel Developer Forum Fall 2002 (IDF) die erste Spezifikation des schnellen Grafikbusses festgelegt. Genauer gesagt wurde die Revision 1.0 der AGP-3.0-Spezifikation abgesegnet, welche die AGP-8X-Technik definiert.

Artikel veröffentlicht am ,

AGP 8X ist zwar abwärtskompatibel zur älteren AGP-4X-Technik, bietet jedoch eine mit 2,1 Gigabyte/s doppelt so hohe Bandbreite, die insbesondere für aufwendige 3D-Grafik- und hochauflösende Videodaten von Bedeutung ist. Viel zur Entwicklung beigetragen haben die bekannten Grafikchip-Entwickler, darunter ATI und NVidia. Der Radeon 9700 Pro ist laut ATI der erste voll AGP-3.0-konforme Grafikchip.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence (BI) Berater (m/w/d)
    Iodata GmbH, Karlsruhe
  2. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf
Detailsuche

Für den Workstation-Bereich hat Intel bereits zwei Chipsätze für Xeon-Systeme mit ein und zwei Prozessoren für das vierte Quartal 2002 angekündigt.

Für den Desktop-Bereich hat Intel hingegen noch keine Chipsätze vorgestellt, da man erwarte, dass AGP 8X erst ab 2003 im Desktop-PC-Marktsegment eine Rolle spielen wird. In diesem Jahr werden deshalb keine Pentium-4-Chipsätze mehr auf den Markt kommen, die eine AGP-8X-Unterstützung bieten, was Intel Deutschland auf Anfrage von Golem.de bestätigte. Schätzungsweise wird Intel dies im Frühjahr 2003 nachholen. Die Konkurrenten VIA und SiS bieten bereits jetzt Chipsätze mit AGP-8X-Unterstützung, erste Mainboards wurden bereits angekündigt bzw. sind schon verfügbar.

Intel zufolge sind die Tage von AGP gezählt: Die AGP-8X-Technik soll die letzte parallele Schnittstelle sein, bevor man ab 2004 auf eine serielle, PCI-Express-basierte Grafiklösung wechselt. Die PCI-Express-Architektur ist ein serieller Allzweck-I/O-Bus, der deutlich höhere Datenraten bieten und wesentlich skalierbarer sein soll als der parallele PCI- oder AGP-Bus.

Die endgültige Version 1.0 der AGP-3.0-Spezifikation findet sich auf Intels Entwicklerwebseiten unter developer.intel.com/technology/agp. Der zugehörige "AGP 3.0 Design Guide (Rev. 2.0)" soll im Laufe des Monats folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows-Dialoge
Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
Artikel
  1. PCR-Testzentren: Persönliche Daten per Google Docs veröffentlicht
    PCR-Testzentren
    Persönliche Daten per Google Docs veröffentlicht

    Die Termine von Tausenden Personen wurden von zwei PCR-Testzentren in Bayern per Google Docs geteilt.

  2. Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
    Streaming
    Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

    Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
    Von Peter Osteried

  3. Taotronics und Vava: Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen
    Taotronics und Vava
    Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen

    Nicht nur Ravpower, auch Taotronics und Vava wurden von Amazon aus dem Angebot gestrichen. Der Onlinehändler geht stärker gegen Fake-Bewertungen vor.

CK (Golem.de) 12. Sep 2002

AGP ist noch nicht tot, aber es ist schon klar dass es irgendwann einfach nicht mehr...

Daniel 12. Sep 2002

Ich hatte keine Probleme mit AGP, deshalb überrascht es mich das AGP jetzt auf einmal Tod...

Marcel 12. Sep 2002

Das klingt ja wie der Gnadenschuß für die ruhmreiche AGP-Technik. AGP 4x funktionierte...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Weekend Deals (u. a. Seagate ext. HDD 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming-Produkte bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) [Werbung]
    •  /