• IT-Karriere:
  • Services:

Intel stellt neue Xeons und schnellere Chipsätze vor

Granite Bay, Placer und Pluma 533 unterstützen 533-MHz-System-Bus

Auf seinem Developer Forum stellte Intel jetzt offiziell zwei neue Xeon-Prozessoren für Zwei-Wege-Workstations vor, die mit 2,80 GHz bzw. 2,60 GHz laufen. Die Chips erscheinen damit einen Monat früher als ursprünglich geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Xeon-Prozessoren besitzen einen 512 KB großen Level-2-Cache und werden in Intels 0,13-Mikron-Prozess gefertigt. Zusammen mit dem Intel-860- bzw. dem Intel-E7500-Chipsatz lassen sie sich in Dual-Prozessor-Systemen einsetzen.

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin
  2. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe

Bei Abnahme von 1.000 Stück kosten die neuen Chips 562,- US-Dollar (2,8 GHz) bzw. 433,- US-Dollar für die 2,60-GHz-Version.

Zugleich gab Intels Senior Vice President Mike Fister einen Ausblick auf kommende Xeon-Chipsätze, die auf die Codenamen "Granite Bay", "Placer" und "Pluma 533" hören. Während die ersten beiden für Ein-Prozessor-Systeme ausgelegt sind, eignet sich der Pluma auch für Dual-Prozessor-Systeme. Alle drei unterstützen DDR-266-Speicher und bieten einen 533-MHz-System-Bus. Granite Bay und Placer warten zudem mit AGP 8X Support auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. (-40%) 41,99€

Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
    •  /