• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Macintosh-Rechner ab 2003 nur noch für MacOS X geeignet

Alte MacOS-9-Software läuft dann nur noch in der Classic-Umgebung

Auf der Apple Expo in Paris verkündete Apple, dass ab Januar 2003 alle neu ausgelieferten Macintosh-Modelle nur noch unter MacOS X laufen werden. MacOS-9-Anwendungen lassen sich dann nur noch unter der Classic-Oberfläche von MacOS X starten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir erwarten, dass Ende des Jahres mehr als 20 Prozent unserer bestehenden Anwender MacOS X einsetzen werden, was somit den schnellsten, nennenswerten Wechsel auf ein neues Betriebssystem in der jüngsten Geschichte bedeutet", schwärmt Steve Jobs, CEO von Apple. "Ab sofort ist es für Apple und unsere Third-Party-Entwickler an der Zeit, unsere Ressourcen ausschließlich auf MacOS X zu konzentrieren und diese nicht auf zwei unterschiedliche Betriebssysteme zu verteilen."

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. über experteer GmbH, Nürnberg

Alle seit Januar 2002 verkauften Macintosh-Rechner wurden mit MacOS X als Standard-Betriebssystem ausgeliefert, wobei sich über 75 Prozent dieser Kunden für MacOS X entschieden haben sollen. Apple geht heute von mehr als 3 Millionen MacOS-X-Anwendern aus; Ende dieses Jahres erwartet Apple 5 Millionen Anwender, was etwa einem Anteil von 20 Prozent der installierten Mac-Basis entspricht.

MacOS-9-Anwendungen lassen sich unter MacOS X innerhalb der 'Classic'-Umgebung starten, die verbessert wurde und doppelt so schnell starten soll wie bisher. Bei aktiviertem AppleTalk kehrt die Classic-Umgebung nun wesentlich schneller aus dem Schlaf-Modus zurück und sie kann die gleichen Ordnerverzeichnisse und Internet-Einstellungen wie MacOS X verwenden sowie auf alle MacOS-X-Systemdateien zugreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.789€
  3. 73,29€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Corsair Hydro X Series XD3 RGB Pumpen/Ausgleichsbehälter-Kombination für 140,10€, Roccat...

Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /