• IT-Karriere:
  • Services:

KiSS DP-450 - Weitere Details zum DivX-fähigen DVD-Player

Ab September/Oktober erhältlich, Modell mit Ethernet folgt später

Nachdem KiSS Technology den ersten DVD-Player mit Sigma Designs' leistungsfähigem EM8500-DVD-Decoder-Chip für MPEG-4/DivX-, WMV-, MP3- und JPEG-Wiedergabe angekündigt hat, gibt es nun weitere Details zum KiSS DP-450. Auf Festplatte- oder Ethernet-Anschluss muss man zwar entgegen ersten Angaben vom Hersteller (noch) verzichten, doch die restlichen Funktionen dürften dafür mehr als entschädigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den MPEG-4-Videoformaten sollen neben ISO-9660-konformen auch DivX-Dateien ab der Encoder-Version 4.02 (und höher) von den verschiedenen CD- und DVD-Medien abgespielt werden können. Die maximale unterstützte MPEG-4/DivX-Auflösung liegt bei typischer DVD-Auflösung, das Gerät erlaubt also die Wiedergabe von modernen Xvid- und DivX-Videos (auch mit AC3-Sound) wie man sie vom Computer her kennt. Allerdings werden ältere DivX-Versionen - wie auch bei Sigmas Xcard - nicht unterstützt. Bei DivX 5.02 wird zudem nur das Grundset an Kompressionsmöglichkeiten (ohne QPEL und GMC) unterstützt.

KiSS DP-450 - Spielt neben DVD auch MPEG-4, DivX ab Version 4.02, JPEG, WMA und MP3
KiSS DP-450 - Spielt neben DVD auch MPEG-4, DivX ab Version 4.02, JPEG, WMA und MP3
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Lidl Digital, Berlin

Zur Verbesserung der Bildqualität können bei der MPEG-4-, (S)VCD- oder DVD-Wiedergabe Schärfe- und Helligkeitsfilter aktiviert werden. Als einer der ersten DVD-Player soll der KiSS DP-450 zudem nicht nur bei NTSC-, sondern auch bei PAL-Auflösungen Progressive Scan unterstützen, was z.B. auf 100-Hz-Fernsehern oder digitalen Displays/Projektoren für deutlich bessere Bildqualität sorgen soll.

Neben normalen Audio-CDs kann der KiSS DP-450 auch Datenscheiben mit MP3- oder WMA-komprimierter Musik abspielen. Neben Titelinformationen (ID3-Tag) können dabei auch Bilder angezeigt werden, sofern diese sich mit auf der CD befinden. Wer nur Bilder anzeigen will, kann das Gerät auch mit Kodak-Photo-CDs oder Datenscheiben füttern, auf denen JPEGs gespeichert sind.

Dabei macht es keinen Unterschied, was das Gerät wiedergibt, bzw. darstellt: Per Fernbedienung und einheitlicher Benutzeroberfläche kann man durch die Daten navigieren. Neben den üblichen Wiedergabeoptionen kann man beim DP-450 auch Bookmarks anlegen, bei Videos direkt an bestimmte Zeitabschnitte springen und Szenen wiederholen.

Selbst erstellte Audio- und Videodaten können auf CD-R-, CD-RW-, DVD-R- und DVD-RW-Medien vorliegen. Ob auch DVD+R und DVD+RW unterstützt werden, listet der KiSS-Flyer zum Gerät nicht auf.

An Videoschnittstellen bietet der DP-450 einen S-Video, einen RGB-Scart- und einen Composite-Video-Ausgang. Die Audioausgabe erfolgt per S/PDIF (optisch und koaxial) und analogem Stereo-Ausgang.

Der KiSS DP-450 soll ab Ende September/Anfang Oktober für 499,- Euro erhältlich sein. Etwas später sollen Geräte mit den Nachfolgechips EM8550 und EM8600 folgen. Zumindest das mit Sigma-EM8550-Decoder-Chip soll dann über Ethernet verfügen und sich seine Daten per Heimnetzwerk laden können. Damit man Erster im Markt ist und für eine Zeit lang bleibt, hat KiSS Technology sich die EM8500-Produktion bis mindestens Ende Dezember exklusiv gesichert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 18,69€
  3. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

Sascha Dorn 24. Dez 2003

Weiß nicht ob das hier noch aktuell ist, aber was solls. Der Player ist ganz ok, hab ihn...

smuutje 04. Jul 2003

doch, der computer muss weiter laufen... wie sonst soll das ethernet funktionieren?

danuX 06. Mai 2003

Am besten warten! Kiss Technologies sollten nach eigenen Aussagen regelmässige Updates...

Kinner 05. Mai 2003

was muss ich tun um divx 3.1.1. abspielen zu können ?

Enes Ljubijankic 21. Feb 2003

Hi! Cam some one explane me: DO this Kiss DP-459 run SUBTITLES, for exsample bosnian...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /