• IT-Karriere:
  • Services:

uDevGame: Mac-Programmierwettbewerb für Spiele erfolgreich

Schon 42 Spiele eingereicht

Der uDevGame-Mac-Game-Open-Source-Programmierwettbewerb, der von den Machern hinter der Website iDevGames erstmals 2001 ausgerufen wurde, läuft nach deren Angaben auch in diesem Jahr gut an.

Artikel veröffentlicht am ,

Als der Wettbewerb zum ersten Mal stattfand, wurden 20 Spiele eingereicht, die auf dem Apple Macintosh laufen. Nun sind es bereits 42 Spiele, der Wettbewerb ist erst zwei Wochen (Start: 19. August 2002) alt und läuft noch bis zum 17. November 2002.

Stellenmarkt
  1. ix.mid Software Technologie GmbH, Köln
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach

Die Spiele dürfen nicht in einer Spieleentwicklungsumgebung geschrieben werden, sondern müssen in einer traditionellen Programmiersprache erstellt werden. Für den Wettbewerb zählt hauptsächlich das Gameplay und nicht so sehr die vollständige Ausarbeitung aller Elemente, was angesichts der kurzen Entwicklungszeiten auch schwer möglich wäre. Dennoch werden natürlich Spiele mit herausragender Grafik, Sound und Originalität besonders berücksichtigt.

Der Spieleumfang darf gepackt 110 MB nicht überschreiten. Der eigene Programmcode muss dem Wettbewerbsbeitrag beigelegt werden, eventuell verwendete APIs und Frameworks von Drittanbietern, die Copyrightbestimmungen unterliegen, natürlich nicht. Als Softwarelizenzen sind die GNU GPL License, die GNU LGPL License, die MIT License oder die "The Modified BSD License" bwz. die "The Clarified Artistic License", die "The (Original) Artistic License" oder die speziell entwickelte uDevGame License erlaubt. Letztere sieht vor, dass der Sourcecode nur für Zwecke der Ausbildung genutzt werden darf, die sonstigen Rechte aber vollständig beim Urheber verbleiben. Natürlich darf man die Rechte auch völlig aufgeben (Public Domain).

Die Jury beginnt mit den Auswertung am 18. November und setzt die Arbeit bis zum 24. November 2002 fort. Am 2. Dezember 2002 werden die Gewinner der Preise im Gesamtwert von 12.000 US-Dollar bekannt gegeben und geehrt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 1.629€ Tiefpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Asus ROG STRIX B550-I Gaming Mainboard für 169,90€, Alpenföhn Brocken 3 Black Edition...
  3. (u. a. Xbox Games Sale: bis zu 50 Prozent Rabatt auf Xbox-Spiele, bis zu 481,49€ Rabatt auf...
  4. 45€ monatlich, keine Aktivierungsgebühr (nach einem Jahr monatlich kündbar)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
    •  /